Hans Sarpei: Magath ist zu hart für mich!

+
Hans Sarpei (r.) genießt nicht nur unter den Schalke-Fans Kultstatus

München - Kultspieler Hans Sarpei kann in den Augen seiner Fans so ziemlich alles, zum Beispiel aus dem Wasserhahn auf Ex trinken. Nur das Training unter Felix Magath war ihm zu hart. Die Beschwerde:

Hans Sarpei ist wie Chuck Norris. Glaubt man seinen Fans und den zahlreichen Facebook-Gruppen, so kann der Schalker Kult-Spieler so ziemlich alles. Zum Beispiel aus dem Wasserhahn auf Ex trinken. Nur das Training unter Felix Magath, das war ihm dann doch zu hart.

"Beziehungsstatus: Hans Sarpei" - Die coolsten Sprüche über den Chuck Norris des Fußballs

"Beziehungsstatus: Hans Sarpei" - Die coolsten Sprüche über den Chuck Norris des Fußballs

Hans Sarpei ist der Chuck Norris des Fußballs: ein Kult-Star, zu dem eifrig Sprüche getauscht werden. Begonnen hatte der Kult um den Schalke-Profi am 4. Juni 2011. Sein Mitspieler Alexander Baumjohann twitterte: "Guten Morgen...gibt es was Neues auf Schalke?". Hans Sarpeis Antwort: "Ja, du sollst nach Wolfsburg." Baumjohann fand: "Damit macht man keinen Spaß. Das ist nicht lustig." Doch die Fans lachten sich einen Ast ab. © Getty
Seitdem entstanden hunderte Facebook-Gruppen, die nach Hans-Sarpei-Sprüchen benannt sind oder in denen selbige getauscht werden. Der Routinier findet den Kult selbst super - er hat etwa für ein Magazin seine liebsten 20 Sprüche ausgewählt. Zudem bedruckt er T-Shirts mit den Sätzen. Klicken Sie sich hier durch eine Auswahl. © Getty
Hans Sarpei trinkt aus dem Wasserhahn auf Ex. © Getty
Hans Sarpei kann mit einem Ballkontakt zwei Pässe spielen. © Getty
Hans Sarpei ist sein eigener Trainer. © Getty
Hans Sarpei bekommt bei McDonald's einen Whopper. © Getty
Hans Sarpei schneidet das Messer mit dem Brot. © Getty
Hans Sarpei - das "L" steht für Gefahr. © Getty
Beziehungsstatus: Hans Sarpei © Getty
Hans Sarpei findet, du bist voll der Baumjohann. © Getty
Hans Sarpei darf "Tillman's Toasty" als Schnitzel bezeichnen. © Getty
Hans Sarpei kauft Obst bei Apple und Fenster bei Windows. © Getty
Wenn ich du wäre, wäre ich lieber Hans Sarpei. © Getty
Wer Hans sagt, muss auch Sarpei sagen. © Getty
Hans Sarpei ist nicht nur eine Name, Hans Sarpei ist eine Lebenseinstellung. © Getty
Hans Sarpei ist schon vor dem Spiel der Spieler des Tages. © Getty
Hans Sarpei kennt die Mutter von "How I met your mother". © Getty
Hans Sarpei kann über seinen eigenen Schatten springen. © Getty
Hans Sarpei isst sein Knoppers schon um 9. © Getty
Hans Sarpei kann seinen eigenen Elfmeter halten. © Getty
Chuck Norris guckt nachts unter sein Bett, ob Hans Sarpei drunter liegt. © Getty
Hans Sarpei bekommt 10% auf Tiernahrung. © Getty
Hans Sarpei denkt dreideutig. © Getty
Peter Zwegat hat Schulden bei Hans Sarpei. © Getty
Hans Sarpei schlichtet Heiner Geißler. © Getty
Hans Sarpei darf während der Fahrt mit dem Busfahrer sprechen. © Getty
Hans Sarpei bringt Zwiebeln zum Weinen. © Getty
Sido hat gefragt, wer Hans Sarpei ist. Seitdem trägt er eine Maske. © dpa
Wie viele Liegestütze schafft Hans Sarpei? Alle! © dpa
Hans Sarpei kann Liegestütze ohne Hände. (Übrigens einer der liebsten Sprüche des Spielers) © dpa
Hans Sarpei sammelt Murmeln © dpa
Hans Sarpei hat sein Abi mit 0,0 bestanden. © dpa
Abseits ist, wenn Hans Sarpei pfeift. © dpa
Chuck Norris kann alles. Hans Sarpei kann mehr. © dpa
Hans Sarpei kann Drehtüren zuschlagen. © dpa
Chuck Norris schläft in einem Hans-Sarpei-Schlafanzug. © dpa
Hans Sarpei hat schon bis unendlich gezählt - zwei Mal! © dpa
Hans Sarpei hat drei Eltern. © dpa
Hans Sarpei gefällt das. © Getty
Hans Sarpei aktiviert Abwehrkräfte. © Getty

"Jeder weiß, dass Felix Magath sehr hart trainieren lässt, dass er mit seinen Medizinbällen viel arbeitet, wenig Taktik mit der Mannschaft arbeitet", beschwert sich der Außenverteidiger bei Sport1: "Es war sehr schwer mit ihm zu arbeiten, weil er kaum geredet hat. Er hat sein Ding durchgezogen, für mich übertrieben hart trainiert – und für die anderen Spieler auf Schalke auch!"

Allerdings gab es zwischen Sarpei und dem ehemaligen Schalker Coach auch abseits des Rasens Probleme. "Wir sind natürlich auch nicht miteinander klar gekommen. Man ist fix und fertig – man kriegt ja auch keine Begründung, warum man zu den Amateuren runter muss. Keiner redet mit einem, man ist einfach dort. Es spielt sich alles im Kopf ab: Man weiß nicht, ob man bleiben oder gehen soll. Es ist sehr schwer für die Spieler, weiter zu machen. Man muss irgendwie versuchen mit der Familie oder dem Manager zu reden. Es war dann auch so, dass Magath nicht wollte, dass sich die Spieler treffen, die er suspendiert hat – da hat man natürlich auch bisschen Angst gehabt." Und das ist äußerst ungewöhnlich. Denn ein Hans Sarpei kennt - ähnlich wie Chuck Norris - keine Angst.

tz

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Die Kult-Kicker

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

Kommentare