1. mangfall24-de
  2. Sport
  3. Fußball
  4. FC Bayern

„Nur wenige Leute kennengelernt, die so intelligent sind“: Torwart-Legende Buffon bewundert Tuchel

Erstellt:

Von: Johannes Skiba

Kommentare

Bei PSG coachte Thomas Tuchel Torwart-Legende Gianluigi Buffon. Der Keeper outet sich als großer Bewunderer des kommenden Bayern-Trainers.

München – Thomas Tuchel steht offenbar als Nachfolger von Julian Nagelsmann, dessen Entlassung beim FC Bayern als sicher gilt, bereit. Zuletzt erhielt Tuchel großes Lob von Italiens Torwart-Legende Buffon. Tuchel kann also auch mit Weltstars umgehen. Seinem Engagement beim FCB kommt dies zugute.

Gianluigi Buffon ist einer der größten Torhüter in der Geschichte des Fußballs. Seine erfolgreichste Zeit hatte der Keeper im Tor von Juventus Turin, für die er in 19 Spielzeiten im Einsatz war. 2018 unterbrach „Gigi“ seine Zeit in Turin allerdings für eine Saison. Er wechselte zu PSG. Dort spielte er unter Thomas Tuchel, der ebenfalls neu im Verein war. In der italienischen Fußball-Sendung BoboTV des früheren italienischen Nationalspielers Christian Vieri äußerte sich der Torwart am Montagabend (20. März) begeistert von dem deutschen Coach.

Gianluigi Buffon
Geboren: 28. Januar 1978 (Alter 45 Jahre), Carrara, Italien
Aktuelles Team: Parma Calcio 1913 (Nr. 1 / Torwart)
Italienische Nationalmannschaft: 176 Spiele

Tuchel laut Buffon ein eher sensibler Coach

Gianluigi Buffon lobte Thomas Tuchel im italienischen TV und kam kaum mehr aus dem Schwärmen heraus: „Ich habe nur wenige Leute kennengelernt, die so intelligent sind“, und fügte an: „So etwas habe ich nur selten erlebt. Er zeigt Einfühlungsvermögen, kommt dadurch glaubhaft rüber und sendet positive Energie aus – wunderschön.“

Besonders Buffons Lob für die positive Zwischenmenschlichkeit von Tuchel sticht heraus, da der Übungsleiter oft als schwerer Charakter beschrieben wird. Buffon, der in seiner fast 30-jährigen Profikarriere viele Trainer erlebt hat, ist ein großer Fan des 49-Jährigen.

Joie de Gianluigi Buffon PSG Thomas Tuchel entraineur PSG FOOTBALL Paris Saint Germain v
Thomas Tuchel trainierte Gianluigi Buffon ein Jahr bei PSG. © Pestellini/imago

Buffon war von Tuchels Offensivfußball begeistert

Besonders stach für Gianluigi Buffon das Offensivspiel heraus, das Thomas Tuchel den Spielern vermittelte: „Das Training und seine offensiven Ideen waren außergewöhnlich, die eines Top-Top-Top-Trainers. Dabei war er fast noch ein Nobody, als er nach Paris kam.“

Thomas Tuchel ist nach seiner überraschenden Entlassung beim FC Chelsea, mit dem er die Champions League gewann, seit September arbeitslos. Buffon ist auch mit 45 Jahren noch immer im Profifußball aktiv und spielt zurzeit für seinen Jugendverein FC Parma in Italiens Serie B. Der Weltmeister von 2006 bekommt scheinbar nicht genug vom Fußball. (jsk)

Auch interessant

Kommentare