Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bundestrainer spricht vor CL-Partie

FC Bayern in der Krise? Jetzt schaltet sich Ex-Trainer Hansi Flick ein

Hansi Flick tippt in sein Handy - Oliver Kahn schaut zu.
+
Hansi Flick tippt in sein Handy - Oliver Kahn schaut zu.

Der FC Bayern hat sich zuletzt sportlich nicht wirklich mit Ruhm bekleckert. Nun hat sich Bundestrainer Hansi Flick über die Qualität des FCB-Kaders geäußert.

London - Der FC Bayern* befindet sich sportlich aktuell nicht wirklich auf absolutem Top-Niveau! 2:4 beim VfL Bochum, nur 1:1 bei RB Salzburg in der Champions League*- und auch die erste Hälfte bei Aufsteiger Greuther Fürth ließ doch vieles zu wünschen übrig.

Trainer Julian Nagelsmann sieht sich erstmals etwas Gegenwind ausgesetzt, weil seine taktischen Ideen zuletzt auch nicht immer aufgingen. Vor dem Champions-League-Spiel des FC Chelsea am Dienstagabend gegen den OSC Lille hat sich nun Ex-FCB-Coach Hansi Flick zur Gemengelage an der Säbener Straße geäußert.

FC Bayern in der Krise? Ex-Trainer Hansi Flick: „Die Qualität der Mannschaft ist ...“

„Die Qualität der Mannschaft ist da, Julian (Nagelsmann, Anm.d.Red.) ist ein fantastischer Trainer. Die kommen wieder in die Spur. Ich bin guter Dinge, dass sie ein erfolgreiches Jahr abschließen“, sagte Flick beim Streamingdienst Amazon Prime Video.

Die Münchner, mit denen Flick 2020 die Fußball-Königsklasse gewonnen hatte und anschließend sogar das Triple holte, enttäuschten zuletzt ein wenig. „Jetzt läuft es vielleicht nicht ganz so optimal“, so der Bundestrainer, der aber nicht allzu schwarz malen will: „Das hat man einfach mal“, so Flick.

Am Dienstag absolvierten die Verletzten Manuel Neuer und Leon Goretzka erstmals Laufeinheiten an der Säbener Straße. Ob die beiden Stars bald zurückkehren werden, steht aber noch nicht fest. Kapitän Neuer unterzog sich kürzlich einer Knie-Op. Goretzka laboriert seit Monaten an Patellasehnenproblemen. Sein letzte Spiel absolvierte der 26-Jährige im Dezember. (smk/sid) tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare