Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wechsel nach Liverpool?

Klopp will sich nächsten Bayern-Star krallen! Diesmal sogar ablösefrei

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat es auf einen ablösefreien Bayern-Star abgesehen.
+
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat es auf einen ablösefreien Bayern-Star abgesehen.

Der FC Bayern droht nach Niklas Süle im Sommer einen weiteren Star ablösefrei zu verlieren. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp wirft offenbar seinen Hut in den Ring.

München - Der FC Bayern verliert im Sommer in Niklas Süle einen wichtigen Spieler an die Konkurrenz. Borussia Dortmund hat sich die Dienste des Nationalverteidigers gesichert. Die Bayern* sehen keinen Cent Ablöse. Und Süle ist nicht der einzige FCB-Star, dessen Vertrag nach der Saison ausläuft. Mit Corentin Tolisso könnte den FC Bayern ein weiterer Profi zum Nulltarif verlassen.

Der FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp haben offenbar ein Auge auf den französischen Weltmeister geworfen. Tolisso wäre nicht der erste Bayern-Spieler, der dem Lockruf von Klopp in die Premier League folgt. Im Gegensatz von Triple-Held Thiago, der im Jahr 2020 für 22 Millionen Euro von der Säbener Straße an die Anfield Road wechselte, wäre Tolisso sogar ablösefrei.

FC Bayern: Tolisso vor Ablösefrei-Wechsel - schlägt Liverpool-Trainer Jürgen Klopp wieder zu?

Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp soll Corentin Tolisso vom FC Bayern als Neuzugang für die kommende Saison auf dem Zettel haben, das berichtet das Portal CalcioMercato. Die Bayern wollen den Vertrag mit Tolisso hingegen verlängern. Dem Vernehmen nach sind neben Liverpool aber auch andere Vereine wie Real Madrid, der FC Barcelona und die Tottenham Hotspur am 27-Jährigen interessiert.

Tolisso hat in den letzten Wochen in Abwesenheit des verletzten Leon Goretzka auf sich aufmerksam gemacht. Die starken Leistungen des Mittelfeldspielers sollen bei den FCB-Verantwortlichen um Vorstandsboss Oliver Kahn und Sportvorstand Hasan Salihamidzic für ein Umdenken gesorgt haben, weshalb nun doch Verhandlungen aufgenommen werden sollten.

Corentin Tolisso hat sich beim FC Bayern wieder ins Rampenlicht gespielt.

FC Bayern will ablösefreien Tolisso-Abgang verhindern - Gehalt könnte zum Knackpunkt werden

Ob die Vertragsgespräche zum Erfolg führen ist völlig offen. Tolisso fühlt sich in München zwar wohl, allerdings pocht er auf mehr Spielzeit. Im Normalfall sind Joshua Kimmich und Goretzka im zentralen Mittelfeld gesetzt. Vor der Saison setzten die Bayern Tolisso mit Marcel Sabitzer einen weiteren Konkurrenten vor die Nase.

Ein weiteres Problem könnte die Gehaltsfrage sein. Der AZ zufolge habe die Spielerseite „sehr hohe Gehaltsvorstellungen“. Im Fall Süle hatten sich die Bayern bereits ein Limit gesetzt, was neben zwischenmenschlichen Dingen die Vertragsverhandlungen zum Scheitern brachte.

FC Bayern: Ehemaliger Rekordtransfer könnte sich zum Nulltarif verabschieden

Ein ablösefreier Abgang von Tolisso wäre der nächste schwere Schlag für den Klub, der im Jahr 2017 noch 41,5 Millionen Euro investierte - damaliger Rekordtransfer für die Münchner. Der aktuelle Rekordtransfer Lucas Hernandez musste sich von FCB-Legende Lothar Matthäus harte Kritik gefallen lassen. (ck) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Die K.o.-Phase in der Champions League beginnt für den FC Bayern in Salzburg. Wie reagiert die Nagelsmann-Elf auf die Klatsche in Bochum? Der Live-Ticker.

Kommentare