Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vor Buffon und Bravo

Manuel Neuer erneut Welttorhüter des Jahres

Manuel Neuer
+
Manuel Neuer kann sich zum dritten Mal in Folge über den Titel zum Welttorhüter des Jahres freuen.

Doha - Bayern-Torhüter Manuel Neuer ist zum dritten Mal nacheinander zum Welttorwart gewählt worden. Das teilte die International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) am Freitag mit.

Die Abstimmung ist allerdings wegen ihrer intransparenten Kriterien umstritten. „Ich freue mich über dieses Triple. Aber wichtiger sind die Titel mit dem Team. Dafür arbeiten wir hier“, wurde Neuer bei Twitter zitiert. 

Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer sagte im Trainingslager des deutschen Fußball-Rekordmeisters in Doha der „Sport Bild“: „Er ist der Beste, es ist hochverdient. Er ist ein wahrer Champion.“ Seine Persönlichkeit sei immer wieder beeindruckend.

Der 29-Jährige siegte bei der Wahl der International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) mit 188 Punkten und großem Vorsprung vor Gianluigi Buffon (Juventus Turin, 78 Punkte) und Claudio Bravo (FC Barcelona, 45 Punkte). Redakteure und Experten aus 50 Ländern nahmen an der Abstimmung teil, die zum 29. Mal durchgeführt wurde. 

dpa

Kommentare