Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vor Bundesliga-Start in Gladbach

Verletzung am Sprunggelenk: Abwehr-Star des FC Bayern fällt für Saisonauftakt aus

Rechtsverteidiger des FC Bayern: Benjamin Pavard (li.).
+
Rechtsverteidiger des FC Bayern: Benjamin Pavard (li.).

Keine guten Nachrichten von der Säbener Straße in München: Benjamin Pavard verletzt sich und verpasst den Bundesliga-Auftakt des FC Bayern in Gladbach.

München - Den FC Bayern München plagen vor dem Bundesliga-Auftakt* bei Borussia Mönchengladbach* an diesem Freitag (20.30 Uhr, hier im Live-Ticker) Personalsorgen. Nach Weltmeister Lucas Hernández, Tempodribbler Alphonso Davies, dem deutschen Nationalspieler Niklas Süle und dem Spanier Marc Roca hat sich nun auch Benjamin Pavard verletzt.

Benjamin Pavard: Abwehr-Star des FC Bayern verletzt sich im Training am Sprunggelenk

Konkret: Der 25-jährige Franzose zog sich im Mannschaftstraining an der Säbener Straße in München* eine Sprunggelenksverletzung zu. Das berichtet der Kicker an diesem Mittwochabend (11. August). Demnach fällt der Rechtsaußen voraussichtlich drei bis vier Wochen aus. Bitter: Auf Pavards Position hat der deutsche Bundesliga-Rekordmeister* aktuell keinen adäquaten Ersatz. Bouna Sarr konnte seit seinem Wechsel zum FC Bayern* bislang nicht überzeugen.

Im Video: Lothar Matthäus zweifelt - „FC Bayern muss hoffen“

Möglicherweise wird Leader Joshua Kimmich auf die rechte Seite rücken, wobei der 26-jährige Schwabe bei der Fußball-EM 2021 bekräftigt hatte, dass er sich in der Mitte viel wohler fühle als auf der Position des Rechtsverteidigers.

Da Süle zuletzt an Rückenproblemen laborierte, dürfte die Abwehr zur ersten großen Baustelle für den neuen Bayern-Trainer Julian Nagelsmann* werden. Nach den Abgängen der Routiniers David Alaba und Jerome Boateng gilt die Defensive ohnehin als mögliche Schwachstelle des deutschen Rekordmeisters*.

Benjamin Pavard: Bayern-Star verpasst auch Supercup gegen Borussia Dortmund

Und: Der Gegner zum Start in die neue Saison 2021/22 hat es direkt in sich. So verloren die Bayern Ende Juli mit ausgedünntem Kader einen Test gegen Gladbach 0:2. Pavard wird auch im Supercup bei Borussia Dortmund* am Dienstag (17. August, 20.30 Uhr, hier im Live-Ticker) sowie im DFB-Pokal-Match beim Bremer SV (25. August) fehlen. In der vergangenen Saison war der französische Nationalspieler in 24 Bundesliga-Spielen* zum Einsatz gekommen. Die Bayern hatten zuletzt bekräftigt, keine weiteren Transfers tätigen zu wollen. Auch wenn sich der Name Marcel Sabitzer (RB Leipzig)* hartnäckig hält, ist zumindest für die Abwehr keine Verstärkung in Sicht. (pm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare