Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Favre huldigt Guardiola

"Bei Pep sieht man viel Typisches aus Barcelona"

+
Lucien Favre.

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach kann zum Start in die 51. Saison der Bundesliga am Freitag bei Titelverteidiger Bayern München in Bestbesetzung antreten. Trainer Favre outet sich als Guardiola-Fan.

 „Alle Spieler sind an Bord“, sagte Trainer Lucien Favre, der zuletzt beim Pokal-Aus bei Drittligist SV Darmstadt 98 (4:5 i.E.) auf Juan Arango und Amin Younes verzichten musste.

Den Triple-Sieger aus München lobte Favre in höchsten Tönen. „Bayern ist eine der besten Mannschaften der Welt, vielleicht sogar die beste“, sagte der Schweizer, der über Münchens neuen Trainer Pep Guardiola sagte: „Man sieht sofort, was er will, man sieht viel Typisches aus Barcelona.“

sid

Kommentare