Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Superstars nicht zum Supercup

Bayern ohne Ribéry und Neuer nach Dortmund

+
Manuel Neuer (li.) und Franck Ribéry werden bei einem Gewinn des Supercups diesen nicht in die Höhe strecken.

München - Schwerer Schlag vor dem ersten Duell der Saison mit Borussia Dortmund. Franck Ribéry und Torwart Manuel Neuer fallen für den Supercup verletzt aus.

Ohne seine Stammspieler Franck Ribéry und Manuel Neuer muss Triple-Sieger FC Bayern München im Fußball-Supercup am Samstag bei Borussia Dortmund auskommen. Beide Akteure seien angeschlagen und würden wie auch der weiter verletzt fehlende Mario Götze in München bleiben, sagte Trainer Pep Guardiola am Freitag in München.

Ansonsten werde der gesamte Kader die Reise nach Dortmund antreten, berichtete Guardiola (42), der sich auf einen ersten Besuch im größten Bundesliga-Stadion freut. "Viele Leute haben mir von der speziellen Atmosphäre dort berichtet", sagte der Spanier und bestätigte zugleich: "Es ist eine Ehre, um diesen Titel zu spielen und gleichzeitig ein guter Test, um unser derzeitiges Niveau zu festzustellen."

Der neue Coach des deutschen Rekordmeisters unterstrich noch einmal die Bedeutung des ersten Pflichtspiels unter seiner Regie. „Morgen geht es um einen Titel. Und ein Titel ist immer wichtig.“

dpa/SID

Kommentare