Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Bundesliga kennt er schon

Lewandowski-Nachfolger beim FC Bayern? Neuer Name auf der Liste

Ein neuer Name mischt sich unter die möglichen Nachfolger von Robert Lewandowski beim FC Bayern: Sébastien Haller von Ajax Amsterdam soll ein Kandidat sein.

München - Ob Robert Lewandowski den FC Bayern verlassen wird, ist nach wie vor offen. Ein Wechsel scheint für ihn mindestens eine Option zu sein, andernfalls hätte er längst irgendwann verlauten lassen, dass er sich einen Verbleib in München vorstellen könnte.

Sein Berater Pini Zahavi treibt hinter den Kulissen die Gespräche mit den europäischen Top-Klubs voran, die Münchner Bosse wollen ihren Top-Stürmer auf jeden Fall halten. Ihnen bleibt aufgrund der unklaren Lage aber schlicht nichts anderes übrig, als sich mit möglichen Nachfolgern auseinanderzusetzen.

Sébastien Romain Teddy Haller
Geboren: 22. Juni 1994 (Alter: 27 Jahre), Ris-Orangis, Frankreich
Verein: Ajax Amsterdam
Marktwert: 30 Millionen Euro
Vertrag bis: 2025

Sébastien Haller zum FC Bayern? Ex-Frankfurter als Lewandowski-Nachfolger gehandelt

Die Kandidaten-Liste ist lang – gute Chancen soll aber Sébastien Haller von Ajax Amsterdam haben. Laut Bild-Reporter Christian Falk hat der FC Bayern Kontakt zum Berater des Nationalspielers der Elfenbeinküste aufgenommen. Die Drähte zum holländischen Meister dürften noch warm sein, denn mit Noussair Mazraoui und Ryan Gravenberch stehen zwei weitere Spieler auf der Bayern-Einkaufsliste, mit denen die Gespräche schon weit fortgeschritten sein sollen.

Sebastien Haller trifft für Ajax am laufenden Band.

Haller trifft für Ajax wie am Fließband, 20 Ligatore in 27 Spielen und elf Treffer in acht Champions-League-Spielen sprechen eine eindeutige Sprache. Der in Frankreich geborene Stürmer könnte sich bestimmt schnell bei den Bayern integrieren, Bundesliga-Erfahrung hat er mit seinen 77 Spielen für Eintracht Frankfurt auch. Haller ist mit 27 Jahren deutlich jünger als Lewandowski und bringt eine ähnliche körperliche Präsenz mit.

FC Bayern: Sébastien Haller wäre ein bezahlbarer Lewandowski-Nachfolger

Der 1,90-Meter-Hüne hat in Amsterdam noch einen Vertrag bis 2025, sein Marktwert wird auf 30 Millionen Euro taxiert. Wenn der FC Bayern anklopft, wird er wohl nicht abgeneigt sein. Er wird aber noch beweisen müssen, ob er wirklich das Format für einen absoluten Top-Verein wie den FC Bayern hat.

Nicht nur Haller wird bei den Münchnern gehandelt, sondern eine ganze Reihe anderer Spieler. Unsere neunköpfige Kandidaten-Liste gibt es hier. (epp)

Rubriklistenbild: © Sven Simon / Imago

Kommentare