Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kaltenhauser verlängert Vertrag

Der Käpt'n bleibt an Bord

+
Der EHC hofft, dass Max Kaltenhauser auch in der nächsten Saison so jubeln kann.

Waldkraiburg - Der EHC Waldkraiburg hat die Vertragsverlängerung mit Max Kaltenhauser bekanntgegeben. Der Club ist happy und erwartet Großes von seinem Käpt'n.

Der Kapitän der Löwen der letzten drei Jahre hat zahlreiche andere Angebote aus der Liga ausgeschlagen und trägt auch in der kommenden Spielzeit das Trikot der Industriestädter. Der 36-Jährige Mittelstürmer geht damit in sein fünftes Jahr beim EHC Waldkraiburg

Großen Anteil am Erfolg des EHC

2013 schlug die Nachricht, dass man Max Kaltenhauser aus Klostersee losreißen und verpflichten konnte, in Waldkraiburg ein wie eine Bombe. Die Aufregung war nicht umsonst, denn auch dank Kaltenhauser steigerte sich die Waldkraiburger Eishockey-Euphorie, die mit dem Bayerischen Meistertitel 2016, dem Oberliga-Aufstieg und der Playoff-Meisterschaft 2017 ihren vorläufigen Höhepunkt fand.  

Bisher hat Max Kaltenhauser 153 Spiele für die Löwen in der Bayernliga und der Oberliga Süd absolviert und dabei 254 Scorerpunkte erzielt- das macht einen Schnitt von 1,7 Punkten pro Spiel. 93 Tore und 161 Vorlagen können sich wahrhaftig sehen lassen- besonders wenn man bedenkt, dass er sich bisher in fast jeder Spielzeit auch trotz leichter Blessuren oder Verletzungen in den Dienst der Mannschaft stellte, auf die Zähne biss, auflief und für die Löwen alles gab.

Auf jeden Fall ein Leistungsträger

Kaltenhauser stammt aus dem Nachwuchs des EHC Klostersee und spielte für die Grafinger insgesamt fünf Spielzeiten in der Regionalliga und der Oberliga. Außerdem kam er auf Zweitliga-Einsätze bei den Straubing Tigers, dem ESV Kaufbeuren, dem ETC Crimmitschau und den Dresdner Eislöwen. Für Landshut, die Erding Jets, Neuwied, Leipzig und Passau stand er in der dritthöchsten Spielklasse auf dem Eis. 

Im letzten Jahr, dem ersten des EHC Waldkraiburg in der Oberliga nach knapp 25 Jahren, kam er anfangs schwer auf Touren, doch war dann da, als es zählte. Und wer 49 Scorerpunkte (17 Tore) in 50 Spielen  erzielt, der ist definitiv ein Leistungsträger. Umso größer ist die Freude beim EHC Waldkraiburg, dass der Käpt'n der letzten Jahre auch im kommenden Winter wieder für die Löwen auf Torejagd geht und wünscht Max Kaltenhauser eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

Pressemitteilung EHC Waldkraiburg

Kommentare