Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Keeper glücklichster Fan der Welt

Völlig kurios!  NHL-Klub setzen Dauerkartenbesitzer auf die Bank

Die St. Loius Blues griffen gegen die Dallas Stars zu ungewöhnlichen Mitteln.
+
Die St. Loius Blues griffen gegen die Dallas Stars zu ungewöhnlichen Mitteln.

Die St. Louis Blues aus der Eishockey-Profiliga NHL haben in einer Notsituation Dauerkartenbesitzer Tyler Stewart zum glücklichsten Fan der Stadt gemacht.

St.-Louis - Nachdem sich Carter Hutton im Vormittagstraining eine Verletzung zugezogen hatte, fehlte den Blues vor dem Spiel gegen die Dallas Stars (3:0) ein Ersatztorhüter. Stewart bekam kurzerhand einen Vertrag, wurde in ein Blues-Dress gesteckt und absolvierte das Aufwärmen. 

Bis Mitte des ersten Drittels saß der 25-Jährige auch auf der Ersatzbank, dann kam Ville Husso vom Farmteam San Antonio Rampage in die Halle und löste den früheren College-Goalie ab. Stewart war den Blues bekannt, da er in verschiedenen Funktionen für die Franchise gearbeitet hat.

Lesen Sie dazu auch: Owetschkin zu Olympia - Russen sollen „antreten und ihr Bestes geben“

Lesen Sie dazu auch: NHL - Grubauer gewinnt mit Washington gegen San Jose

sid

Kommentare