Starbulls stellen erste Weichen für neue Saison

Kofler wird Starbulls-Trainer - Fröhlich erster Neuzugang

+
Manuel Kofler gilt als möglicher Nachfolger von Franz Steer als Trainer der Starbulls Rosenheim.
  • schließen

Rosenheim - Seit Dienstagabend und dem 1:2 in Crimmitschau steht der sportliche Abstieg der Starbulls in die Oberliga fest. Daraufhin veröffentlichte der Vorstand eine Mitteilung, wonach man für die Zukunft zweigleisig plane. Jetzt sind die ersten Weichen für die neue Saison gestellt worden:

Nach der Beurlaubung von Franz Steer hatte Nachwuchs-Cheftrainer Thomas Schädler für die Serie gegen Crimmitschau das sportliche Kommando übernommen. Den Abstieg konnte jedoch auch er nicht verhindern, auch wenn sein Engagement großen Respekt verdient hätte, wie der Vorstand in der Mitteilung auf der Vereinshomepage erklärte.

Doch wer wird nächste Saison neuer Coach der Starbulls? Bereits seit Wochen gab es darüber heftige Spekulationen. Ein Name wurde dabei besonders heiß gehandelt: Manuel Kofler! Und jetzt hat der Verein auch bestätigt, dass der gebürtige Kolbermoorer zur neuen Spielzeit das Traineramt an der Mangfall übernehmen wird. Das berichtet das Oberbayerische Volksblatt am Samstag.

Kofler war zuletzt fünf Jahre für die Aibdogs in Bad Aibling tätig - und hat dort quasi mehrere Posten auf einmal bekleidet: Trainer, Manager, Sponsorenbetreuer oder Mädchen für alles - es gibt wohl kaum einen "Job", den der 37-Jährige dort nicht gemacht hat.

Deswegen waren die Abschiedsworte auf der Homepage der Aibdogs auch sehr emotional ausgefallen. Der Vorstand dankte Kofler ausdrücklich für seine engagierte Arbeit, die dem Verein eine erfolgreiche Zeit ermöglicht habe. Weiter hieß es, dass sich Kofler künftig "beruflich neuen Herausforderungen stellen" möchte. Und diese neuen Herausforderungen liegen nun eben bei den Starbulls.

Wer ist Manuel Kofler?

Kofler lernte das Eishockeyspielen übrigens im Nachwuchs des Sportbund Rosenheim. Anschließend führte in sein Weg unter anderem nach Iserlohn, München, Nürnberg und Augsburg, wo er teilweise auch in der DEL aktiv war. Zudem durchlief Kofler alle DEB-Nachwuchsnationalteams und bestritt 16 A-Länderspiele für Deutschland. 2007 kehrte er für ein Jahr nochmal zu den Starbulls zurück, ehe er 2008 die Trainerscheinprüfung ablegte. Seit 2012 arbeitete er für die Aibdogs, wo er ab der Saison 2013/14 hauptberuflich als Trainer von drei Nachwuchsteams und der Herrenmannschaft angestellt war.

Gottwald wird "Vorstand Sport" - Fröhlich kommt

Zudem wurde bekannt, dass Stephan Gottwald ab sofort als "Vorstand Sport" fungieren wird. Damit ist nach der Ära Steer erstmals nicht mehr der Trainer alleinverantwortlich für die Zusammenstellung der Mannschaft.

Außerdem steht der erste Neuzugang fest: Michael Fröhlich! Der 31-jährige Flügelstürmer stammt aus der Rosenheimer Nachwuchsschmiede. 2012/2013 gehörte er bereits für eine Saison dem Starbulls-Kader der DEL2 an und verbuchte dabei in 44 Spielen 30 Scorerpunkte. Auch das berichtet das OVB.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare