Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

4:1-Sieg in Rosenheim

Revanche geglückt: Starbulls bezwingen die Waldkraiburger

Rosenheim - Die Starbulls besiegen durch Tore von Heidenreich, Daxlberger und 2x Baindl , die Waldkraiburger Löwen mit 4:1.

Spielfazit aus dem Live Ticker

Arbeitssieg der Starbulls. Die Rosenheimer besiegen durch Tore von Heidenreich, Daxlberger und 2x Baindl , die Waldkraiburger mit 4:1. Die Gäste kamen schneller in das Spiel und erzielten im der 3. Minute in Überzahl in Form von Lukas Wagner das 0:1 . Doch Simon Heidenreich und Dominik Daxlberger konnten das Ergebnis im ersten Drittel drehen und so gingen die Starbulls mit einer 2:1 Führung in die Kabine. Im Zweiten Drittel war es ein an Torchancen armes Spiel, die Rosenheimer war zwar stets bemüht, taten sich jedoch gegen kompakt stehende und auf Konter lauernde Löwen schwer, sich zwingende Möglichkeiten zu erzielen und mussten ihrerseits 5 Minuten in Unterzahl agieren, da Capitän Tobias Draxinger wegen einer überflüssigen Aktion frühzeitig mit einer Spieldauer + 5 Minuten vom Eis musste. Auch im letzten Drittel taten sich beide Mannschaften schwer sich Chancen zu erspielen, einzig Michael Baindl traf im letzten Drittel zweimal ins schwarze, einmal per klassischen Bauerntrick und 23 Sekunden vor Ende konnte er in das leere Waldkraiburger Tor einschießen. Weiter geht es für die Starbulls am Samstag in Regensburg.

Fazit zum 2. Drittel aus dem Live Ticker

Zur zweiten Pause steht es weiterhin 2:1 für die Starbulls. In einem immer hitziger werdenden Spiel hatten die Rosenheimer mehr Spielanteile, schafften es aber zu selten gefährlich vor das Tor der Gäste zu kommen. Waldkreiburg war aber mit ihren schnellen kontern immer gefährlich. Die Starbulls konnten in diesem Abschnitt eine 5. Minütige Unterzahlsituation schadlos überstehen. Draxinger bekam eine 5+Spildauer Strafe. Den letzten Abschnitt beginnen die Starbulls mit einer noch 1:44 Minuten Überzahl.

Fazit zum 1. Drittel aus dem Live Ticker

Mit einer 2:1 Führung gehen die Starbulls in die erste Pause. Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen. Die Gäste spielen hier munter mit und konnten in der 4. Minute durch Wagner, in Überzahl, in Führung gehen. Heidenreich glich die Gästeführung in der 8. Minute aus. Erst zum Ende des Drittels erspielten sich die Hausherren ein Übergewicht. Daxlberger konnte bei doppelter Überzahl dann die Führung erzielen.

Vorbericht

Im Emilo-Stadion brennen die Gastgeber dabei auf Revanche für die 2:4-Niederlage am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Industriestadt. Dort hatte Waldkraiburg die Begegnung mit einem furiosen Schlussspurt. Stürmer Brent Norris wurde dabei mit seinem Doppelpack in der 58. und 60. Minute zum Matchwinner für die Löwen.

Starbulls-Coach Manuel Kofler war deswegen stinksauer: "Die zehn Tore gegen Regensburg haben dem Team offenbar nicht gut getan. Heute hat kein einziger Spieler Normalform erreicht. Das war zu wenig, das darf uns nicht passieren. Waldkraiburg hat verdient gewonnen. Beim Rückspiel werden wir ganz anders auftreten, das kann ich versprechen." Das hoffen auch die Fans der Grün-Weißen, die zwei Tage vor dem Gastspiel in Regensburg und dem zu diesen Anlass durchgeführten Sonderzug auf eine klare Leistungssteigerung ihrer Mannschaft hoffen.

Beim Spiel am Abend gibt es übrigens eine einschneidende Veränderung auf Waldkraiburger Seite. Trainer Tomas Martinec hat nur knapp vier Wochen nach seinem Amtsantritt seinen Abschied aus der Industriestadt vollzogen. Den Deutsch-Tschechen zieht es in die Alps Hockey League nach Kitzbühel. Deswegen soll nun Waldkraiburgs Eishockey-Legende Rainer Zerwesz einmal mehr die Kohlen aus dem Feuer holen.

Spielbeginn im Emilo-Stadion ist um 19.30 Uhr. rosenheim24.de berichtet von der Partie wie gewohnt ausführlich per Live Ticker.

mw

Rubriklistenbild: © Starbulls Rosenheim

Kommentare