Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Starbulls Rosenheim - EC Peiting 3:2 n.V.

Vollmayer mit dem Golden-Goal - Starbulls gewinnen nach Verlängerung gegen Peiting!

Eishockey Oberliga Süd: Gleich scheppert‘s: Alexander Höller traf zum zwischenzeitlichen 1:0 für die Starbulls Rosenheim gegen den EC Peiting.
+
Eishockey Oberliga Süd: Gleich scheppert‘s: Alexander Höller traf zum zwischenzeitlichen 1:0 für die Starbulls Rosenheim gegen den EC Peiting.

Rosenheim – Die Starbulls Rosenheim gewinnen mit 3:2 nach Verlängerung gegen den EC Peiting. Hier gibt‘s den Liveticker zum Nachlesen.

Starbulls Rosenheim - EC Peiting 3:2 (1:1,1:1,0:0,1:0) n.V.:

Tore: 1:0 (8.) Höller (PP1) (Trotter, Phillips), 1:1 (18.) Gohlke (PP1) (Söll, Nagtzaam), 2:1 (34.) Reinig (PP1) (Brandl, Tölzer), 2:2 (40.) Stauder (PP1) (Feuerecker), 3:2 (65.) Vollmayer (Daxlberger, Trotter)
Strafminuten: Rosenheim: 8; Peiting: 8; Zuschauer: 999

Der Liveticker zum Nachlesen:

65. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Der Siegtreffer für die Starbulls fällt 32 Sekunden vor Ende der Verlängerung! Und das war wunderschön vorbereitet von Brock Trotter, der einen Verteidiger aussteigen lässt und dann auf Maxi Vollmayer legt, der eiskalt vollstreckt. Damit holen sich die Starbulls den Zusatzpunkt udn verteidigen auch die Tabellenführung.

64. Die nächste Möglichkeit! Snetsinger tankt sich durch, schießt dann aber über das Tor.

62. Manuel Edfelder zieht das Tempo an, scheitert dann aber aus kurzer Distanz an Hechenrieder.

61. Alex Höller mit dem ersten Schuss in der Verlängerung, Hechenrieder kann die Scheibe aber fangen.

61. Weiter geht‘s! Die Overtime läuft. Die Starbulls starten mit Schmidpeter, Snetsinger und Tölzer.

60. Ende des 3. Drittels. Es geht in die Verlängerung!

59. Eineinhalb Minuten sind noch zu spielen, aktuell sieht es stark nach Overtime aus.

58. Brad Snetsinger zieht von rechts ab, Hechenrieder kann die Scheibe aber fangen.

57. In den letzten Minuten waren die Gäste jetzt wieder dominanter, ohne aber zu wirklichen Chancen zu kommen. Es bleibt weiterhin spannend.

53. Riesenchance für die Starbulls! Marc Schmidpeter ist auf und davon und macht eigentlich alles richtig, alleine vor Hechenrieder setzt er die Scheibe dann mit der Rückhand an den Pfosten.

53. Zack Phillips hat viel Platz im Slot und kann abziehen, Florian Hechenrieder kann aber parieren.

51. Die Schlussphase ist jetzt endgültig angebrochen. Wem gelingt jetzt hier der Lucky-Punch?

50. Aaron Reinig zieht verdeckt ab und die Scheibe kommt auch gefährlich vor das Tor, aber Hechenrieder ist mit dem Schoner zur Stelle.

50. Bisher fielen alle Tore im Powerplay, die letzten beiden Überzahlsituationen waren aber durchgehend gefahrlos. Weder Rosenheim, noch Peiting schaffte es, wirklich Druck aufzubauen.

49. Rosenheim ist wieder komplett.

47. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Dominik Daxlberger erhält zwei Strafminuten wegen Hakens.

45. Peiting ist wieder komplett.

43. Strafzeit gegen den EC Peiting. Andreas Feuerecker erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

42. Das Stadion ist heute ausverkauft! Alle 999 erlaubten Zuschauer sind vor Ort.

41. Das letzte Drittel läuft! Holen die Starbulls sich jetzt den Sieg?

Fazit nach dem zweiten Drittel: Im Mitteldrittel konnten die Hausherren das Spiel an sich reißen und mehr Chancen generieren. Der Führungstreffer durch Aaron Reinig fiel dann aber erneut in Überzahl, kurz vor Drittelende konnten die Gäste dann ebenfalls im Powerplay ausgleichen. Damit fielen alle vier Tore bisher in Überzahl.

40. Ende des 2. Drittels.

40. TOR für den EC Peiting! Das ist ärgerlich, 17 Sekunden vor Drittelende gleichen die Gäste im Powerplay aus. Andreas Mechel kann einen Schuss von Andreas Feuerecker nicht festhalten, danach kommt es zu viel Gestochere vor dem Tor. Am Ende kann Florian Stauder die Scheibe aus der Drehung um Tor versenken. Rosenheim ist damit wieder komplett.

39. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Steffen Tölzer erhält zwei Strafminuten wegen Halten des Stockens.

37. Rosenheim ist wieder komplett.

36. Die Chance aufs Unterzahltor! Alex Höller ist auf einmal frei durch und läuft alleine auf Hechenrieder zu, doch der Goalie bleibt ganz cool und verhindert den Shorthander im letzten Moment.

35. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Tobias Draxinger erhält zwei Strafminuten wegen Bandenchecks.

34. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! Da ist die erneute Führung und es ist wieder ein Überzahltor! Und was für eins. Aaron Reinig täuscht erst einen Schlagschuss an, lässt damit einen Verteidiger ins leere rutschen und dann schlenzt der Verteidiger die Scheibe ganz überlegt ins kurze Kreuzeck. Peiting ist damit wieder komplett.

34. Riesenchance für die Starbulls! Steffen Tölzer spielt auf Maxi Brandl hinter dem Tor, der leitet direkt auf Marc Schmidpeter im Slot weiter. Dessen Direktschuss geht aber knapp vorbei.

33. Strafzeit gegen den EC Peiting. Andreas Feuerecker erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

32. Dominic Krabbat setzt Nardo Nagtzaam in Szene, der scheitert mit seinem Direktschuss aber an Mechel.

31. Maximilian Brandl kommt nach einer schönen Vorarbeit von Zack Phillips zum Abschluss, Hechenrieder kann die Scheibe aber fangen.

30. Ganz starker Einsatz von Tobias Draxinger! Der Verteidiger verhindert erst den Konter von Louis Postel und wirft sich dann noch in den Nachschuss von Dominic Krabbat.

29. Die Starbulls sind jetzt besser im Spiel als noch im ersten Drittel und können sich einige Male auch festsetzen. Ins Tor will die Scheibe aber noch nicht.

26. Nicolas Cornett spielt in den Slot zu Max Hofbauer, der die Scheibe noch einmal annimmt und dann aufs Tor schießt. Hechenrieder kann den Schuss aber festhalten.

26. Peiting ist wieder komplett.

26. Guter Save von Hechenrieder, nachdem Maximilian Brandl auf einmal frei zum Schuss kommt. Das war aber auch die einzige Chance in diesem Powerplay.

24. Strafzeit gegen den EC Peiting. Die Gäste erhalten eine kleine Bankstrafe wegen Spielens mit sechs Feldspielern. Tim Mühlegger sitzt die Strafe ab.

21. Dominik Daxlberger hat die erste Abschlusschance im zweiten Drittel, scheitert aber aus kurzer Distanz an Hechenrieder.

21. Weiter geht‘s! Das Mitteldrittel läuft.

Fazit nach dem ersten Drittel: Das Unentschieden nach 20 Minuten geht hier voll in Ordnung. Peiting spielt gut mit und war zweitweise sogar die bessere Mannschaft. Alex Höller erlöste die Starbulls vorerst in Überzahl, doch kurz vor der Pause mussten die Gastgeber den Ausgleich - ebenfalls ein Powerplay-Tor - hinnehmen.

20. Ende des 1. Drittels.

18. TOR für den EC Peiting! Auch die Gäste treffen in Überzahl. Lukas Gohlke kann einen Direktschuss von Maximilian Söll von der blauen Linie noch unhaltbar für Mechel abfälschen. Rosenheim ist damit wieder komplett.

16. Strafzeit gegen die Starbulls Rosenheim. Steffen Tölzer erhält zwei Strafminuten wegen Beinstellens.

15. Es ist hier definitiv ein anderes Spiel als noch vor einigen Wochen, als die Peitinger im ersten Drittel nur einen Schuss aufs Tor brachten. Die Gäste spielen sehr gut mit und halten die Partie offen.

11. Peiting spielt hier munter mit. Simon Heidenreich muss jetzt einen Schuss blocken, den Nachschuss kann Andreas Mechel fangen.

9. Fast das 2:0! Zackl Phillips setzt sich klasse durch und steht alleine vor Florian Hechenrieder, scheitert im letzten Moment aber doch noch, weil Dominic Krabbat noch seinen Schläger dazwischen bekommt.

8. TOOOR für die Starbulls Rosenheim! In Überzahl gehen die Starbulls in Führung! Brock Trotter hat viel Zeit und spielt die Scheibe hinter dem Tor zu Zack Phillips. Der leitet direkt auf Alex Höller weiter, welcher am langen Pfosten einschieben kann. Peiting ist damit wieder komplett.

6. Strafzeit gegen den EC Peiting. Alexander Winkler erhält zwei Strafminuten wegen Bandenchecks.

5. Die Starbulls kommen jetzt das erste Mal gefährlich vor das Tor. Zack Phillips legt in die Mitte auf Marc Schmidpeter, der aber über das Tor schießt.

3. Die Gäste aus Peiting haben zu Beginn gleich mal zwei gute Chancen, die die Defensive aber noch verteidigen konnte. Die Starbulls sind noch nicht wirklich im Spiel.

1. Spielminute: Los geht‘s! Hauptschiedsrichter Vladislav Gossmann hat die Scheibe eingeworfen.

+++ 16.57 Uhr: Die Starting Six der Starbulls Rosenheim: Andreas Mechel (G), Florian Krumpe (D), Maximilian Vollmayer (D), Maximilian Hofbauer (F), Brock Trotter (F), Marc Schmidpeter (F).

+++ 16.56 Uhr: Die Starting Six des EC Peiting: Florian Hechenrieder (G), Andreas Feuerecker (D), Maximilian Söll (D), James Morris (F), Simon Maier (F), Shane Heffernan (F).

+++ 16.41 Uhr: Die Mannschaftsaufstellungen beider Teams sind da. Bei den Starbulls fehlt heute Kevin Slezak, der beim Auswärtsspiel in Höchstadt am vergangenen Sonntag verletzt vorzeitig das Eis verlassen musste.

Rosenheim: G: 50 Mechel, 67 Kolarz – D: 4 Reinig, 8 Draxinger, 13 Tölzer, 20 Heidenreich, 22 Biberger, 28 Kolb, 55 Krumpe, 98 Vollmayer – F: 3 März, 6 Edfelder, 7 Phillips, 10 Hofbauer, 17 Daxlberger, 21 Höller, 24 Brandl, 33 Trotter, 37 Schmidpeter, 41 Snetsinger, 71 Cornett, 77 Schäfer
Peiting: G: 32 Magg, 33 Hechenrieder – D: 16 Frankenberg, 27 Feuerecker, 28 Weyrich, 72 Winkler, 76 Söll, 84 Mühlegger – F: Morris, 10 Nagtzaam, 15 Maier, 22 Gohlke, 65 Stauder, 68 Heffernan, 73 Postel, 80 Czogallik, 87 Krabbat

+++ 16.33 Uhr: Die große Stärke des EC Peiting in dieser Saison in der Eishockey Oberliga Süd ist ganz klar das Penaltykilling. Nur 16 Tore mussten die „Gallier“ in 118 Unterzahl-Situationen einstecken – Ligabestwert! Sechs Tore konnten sie ihrerseits sogar bei eigener Unterzahl erzielen, die Starbulls kommen in dieser Saison bislang lediglich auf drei Shorthander.

+++ 16.21 Uhr: Neun Spiele in Folge konnten die Rosenheimer bereits siegreich gestalten. Folgt jetzt gegen den EC Peiting der zehnte Sieg in Folge? Mit Hinblick auf die Tabellenführung wären drei Punkte schon wichtig, denn die Blue Devils Weiden werden alles daran setzen, ihrer Favoritenrolle gegen die EV Lindau Islanders gerecht zu werden und die drei Punkte vom Bodensee zu entführen.

+++ 16.07 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen aus dem Rosenheimer ROFA-Stadion! In der Eishockey Oberliga Süd wird es heute für die Starbulls Rosenheim gegen den EC Peiting ernst. Spielbeginn ist um 17 Uhr, bis dahin versorgen wir euch noch mit allen wichtigen Infos rund um das Spiel sowie mit den Aufstellungen beider Teams.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Starbulls-Spiel gegen Peiting

Für die Starbulls geht es in der Eishockey Oberliga Süd weiter Schlag auf Schlag. Nach zwei Spielen am Mittwoch (2. Februar) und Freitag (4. Februar) gegen die Höchstadt Alligators geht es am Sonntag (6. Februar) gegen den EC Peiting weiter. Für die Rosenheimer könnte dabei der zehnte Sieg in Folge herausspringen.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Starbulls wieder Tabellenführer

Seit dem 6:5-Auswärtssieg in Höchstadt am vergangenen Freitag sind die Grün-Weißen zum zweiten Mal in dieser Saison Tabellenführer in der Eishockey Oberliga Süd. Im Dezember konnten die Rosenheimer schon einmal die Blue Devils Weiden vom Platz an der Sonne verdrängen – allerdings nur für ein Spiel, ehe die Plätze wieder getauscht wurden.

Die Peitinger dagegen kämpfen weiter im Fernduell mit dem Höchstadter EC um den sechsten Tabellenrang, der zur direkten Teilnahme am Playoff-Achtelfinale berechtigen würde. 0,079 Punkte mehr hat der ECP im Durchschnitt bisher pro Partie geholt – ein hauchdünner Vorsprung auf die Konkurrenten aus dem Aischgrund.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: EC Peiting braucht jeden Punkt

Daher können die Gäste aus dem Pfaffenwinkel in der aktuellen Situation jeden Zähler gut gebrauchen und werden auch in Rosenheim versuchen, drei Punkte mitzunehmen. Die größte Hoffnung dabei liegt natürlich auf Offensivmann Nardo Nagtzaam. Der 31-jährige Niederländer führt die Top-Scorer-Wertung der Eishockey Oberliga Süd derzeit mit 16 Toren und 36 Assists in 28 Spielen an.

Aber auch die Rosenheimer Angreifer sind nicht zu unterschätzen. Brad Snetsinger liegt mit 18 Toren und 32 Assists in 30 Spielen nur knapp hinter Nagtzaam auf Rang zwei in der Liga. Auch Starbulls-Kapitän Dominik Daxlberger ist mit vier Toren und ganz starken 37 Assists in den Top10 vertreten.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Zwei souveräne Siege in dieser Saison gegen Peiting

Im bisherigen Saisonverlauf lief es für die Starbulls gegen den EC Peiting gut. Mitte Oktober gewannen die Männer von Headcoach John Sicinski mit 5:2 auswärts, Anfang Januar folgte dann ein souveräner 8:2-Heimsieg. Am Tag nach dem Sieg gegen Peiting wurden dann jedoch die Corona-Fälle im Team der Grün-Weißen bekannt und es folgte die über dreiwöchige Zwangspause bis Ende Januar.

Die Liveticker der bisherigen Saisonspiele gegen Peiting zum Nachlesen

17.10.2021, 18 Uhr: EC Peiting 2:5 Starbulls Rosenheim

05.01.2022, 19.30 Uhr: Starbulls Rosenheim 8:2 EC Peiting

Können also die Rosenheimer auch das dritte Spiel gegen das „Gallische Dorf“ in dieser Saison für sich entscheiden? Die Antwort darauf gibt es im Lauf des Abends.

rosenheim24.de berichtet wie gewohnt im Liveticker von der Partie.

aic