Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Liveticker zum Nachlesen

Eishockey Oberliga Süd: Starbulls zerlegen Füssen im Schlussabschnitt - Schmidpeter mit Doppelpack

Eishockey Oberliga Süd: Alexander Höller war gegen Füssen körperlich wieder sehr präsent – auch wenn es in dieser Situation zwei Strafminuten wegen übertriebener Härte gab.
+
Eishockey Oberliga Süd: Alexander Höller war gegen Füssen körperlich wieder sehr präsent – auch wenn es in dieser Situation zwei Strafminuten wegen übertriebener Härte gab.

Rosenheim – In der Eishockey Oberliga Süd ging es für die Starbulls Rosenheim am Freitag (18. Februar) mit dem Heimspiel gegen den EV Füssen weiter. Erst im Schlussabschnitt machten die Starbulls alles klar und gewannen letztlich souverän mit 6:1.

Tore: 1:0 Schmidpeter (6.), 2:0 Vollmayer (23.), 3:0 Höller (28.), 3:1 Dalldush (PP2), 4:1 Edfelder (53.), 5:1 Brandl (56.), 6:1 Schmidpeter (58.)
Strafzeiten: Rosenheim: 6 | Füssen: 10

+++ Der ausführliche Spielbericht zum Spiel gegen den EV Füssen +++

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Starbulls Rosenheim - EV Füssen 6:1 (1:0/2:1/3:0)

Fazit nach dem dritten Drittel: Im Schlussabschnitt gaben die Gäste nochmal ordentlich Gas und setzten die Starbulls zeitweise stark unter Druck. In den letzten sieben Minuten machten die Hausherren dann allerdings den Deckel drauf. Manuel Edfelder, Maximilian Brandl und Marc Schmidpeter stellten auf den 6:1-Endstand. Weiter geht es für die Starbulls am Sonntag beim SC Riessersee. rosenheim24.de ist wie gewohnt im Liveticker zur Eishockey Oberliga Süd mit dabei.

60. Spielminute: Die Schlusssirene beendet das Spiel hier im ROFA-Stadion. Die Starbulls gewinnen mit 6:1 gegen den EV Füssen.

60.: Die letzten Sekunden laufen herunter, am Ende wurde der Sieg der Starbulls jetzt doch noch deutlich.

58.: TOOOOR für die Starbulls! Marc Schmidpeter mit seinem zweiten Treffer am heutigen Abend! Auf der rechten Seite tankt er sich gut durch und schließt dann trocken ab.

57.: Das Spiel ist jetzt gelaufen. Die Rosenheimer spielen jetzt im Powerplay die Zeit herunter. Natürlich nehmen sie sich bei diesem Spielstand jetzt etwas zurück, schließlich wartet bereits am Sonntag das nächste schwere Spiel beim SC Riessersee.

56.: Strafzeit gegen den EV Füssen! Samuel Payeur erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags.

56.: TOOOOR für die Starbulls! Spätestens das war jetzt aber die Entscheidung! Brad Snetsinger spielt den Puck tief hinter das Tor, von dort springt das Spielgerät direkt auf die Schaufel von Maximilian Brandl, der den Puck flach über die Linie drückt. Eine super Vorbereitung!

54.: War das jetzt schon die Vorentscheidung zu Gunsten der Starbulls? Ich glaube nicht, dass die Gäste hier nochmal zurückkommen können in den verbleibenden gut sechs Minuten.

53.: TOOOOR für die Starbulls! Alexander Höller holt sich vor dem gegnerischen Tor gut die Scheibe und zieht direkt ab, Borst kann erneut nur prallen lassen. Manuel Edfelder schaltet dann am schnellsten und netzt problemlos ein. Der Treffer geht aber klar auf den Willen von Alex Höller, der vor dem gegnerischen Tor gut gekämpft hat.

52.: Das Spiel ist in dieser Phase jetzt nicht besonders schön anzusehen. Die Starbulls wollen jetzt nicht zu viel Risiko gehen, auf der anderen Seite macht auch Füssen noch nicht komplett auf. So plätschert das Spielgeschehen jetzt ein wenig vor sich hin.

50.: Seitz ist wieder zurück auf dem Eis, Füssen damit wieder komplett!

50.: Auch in dieser Überzahlsituation können die Hausherren keinen allzu großen Druck aufbauen, Füssen kann sich immer wieder befreien.

49.: Nach einem Puckverlust von Schmidpeter ist Sill alleine auf weiter Flur, doch Reinig setzt ihn in letzter Sekunde noch unter Druck, der Abschluss ist am Ende kein Problem für Kolarz.

48.: Strafzeit gegen den EV Füssen! Pius Seitz muss wegen Bandenchecks in die Kühlbox. Nutzen die Starbulls ihre dritte Powerplay-Situation am heutigen Abend?

46.: Die nächste Chance durch Besl. Er ist bei den Gästen heute sehr auffällig. Immer wenn er an die Scheibe kommt, wird‘s gefährlich.

44.: Das Spiel entwickelt sich jetzt zum munteren Scheibenschießen auf den Rosenheimer Kasten. Marc Besl mit der nächsten Tormöglichkeit für die Gäste.

43.: Soeben wurde die offizielle Zuschauerzahl bekanntgegeben. 947 verfolgen die Partie heute Abend live im ROFA-Stadion. Im Gästeblock herrscht allerdings gähnende Leere, es scheint als wäre kein einziger Anhänger der Gäste mit an die Mangfall gereist.

42.: Die Gäste drängen jetzt sofort auf den Anschlusstreffer und haben durch Leon Dalldush die nächste Chance, aber wieder hält der Rosenheimer Goalie.

41.: Füssen gleich nach 18 Sekunden mit der ersten Chance, aber Kolarz wehrt mit dem Schoner ab.

41. Spielminute: Die letzten 20 Minuten laufen! Kommen die Gäste hier nochmal zurück oder machen die Rosenheimer früh den Deckel drauf?

+++ 21.00 Uhr: Was tut sich in den anderen Stadien derzeit so? Wir haben die Antwort:

  • ECDC Memmingen Indians 2:1 SC Rieesersee (2. Drittel)
  • Blue Devils Weiden 3:1 Höchstadter EC (12 Drittel)
  • HC Landsberg Riverkings 1:2 EV Lindau Islanders (2. Drittel)

Fazit nach dem zweiten Drittel: Nach der Pause kamen die Rosenheimer deutlich stärker zurück auf das Eis und stellten durch Maximilian Vollmayer und Alexander Höller in der 23. und 28. Minute auf 3:0. Kurz vor Ende des Mittelabschnitts brachten dann allerdings zwei unnötige Strafzeiten den Gästen ein Fünf-gegen-Drei-Powerplay. Leon Dalldush verwertete einen Abpraller eiskalt und verkürzte auf 3:1. Für die Allgäuer ist damit im letzten Drittel noch alles drin und wir können uns auf ein spannendes letztes Drittel freuen.

40. Spielminute: Das zweite Drittel ist Geschichte, beim Stand von 3:1 gehen beide Mannschaften in die Kabinen.

39.: Die Starbulls sind wieder komplett! Etwas mehr als eine Minute steht noch auf der Uhr, ehe es in die zweite Drittelpause geht.

39.: TOR für den EV Füssen! Und da ist‘s auch schon passiert! Leon Dalldush reagiert nach einem Pfostenschuss am schnellsten und schiebt den Abpraller ganz trocken an Kolarz vorbei über die Linie.

38.: Das ist jetzt natürlich die Möglichkeit für den EV Füssen, den Vorsprung zu verkürzen. Nach einem Safe von Kolarz bleibt noch eine gute Minute für die Starbulls zu überstehen.

37.: Strafzeit gegen die Starbulls! Direkt am Bullykreis gibt‘s die nächste Strafe gegen die Starbulls! Alexander Höller muss für zwei Minuten wegen Beinstellens raus. Damit haben die Gäste jetzt 1:52 Minuten doppelte Überzahl.

37.: Strafzeit gegen die Starbulls! Nicolas Cornett muss wegen Stockchecks zwei Minuten auf die Strafbank. Damit jetzt der EV Füssen mit dem ersten Powerplay in dieser Partie!

37.: Marc Besl prüft jetzt Christopher Kolarz, aber der Rosenheimer Keeper ist mit der Fanghand zur Stelle.

36.: Allerdings können jetzt auch die Rosenheim in dieser Phase der Partie keine ernstzunehmenden Torchancen mehr herausspielen.

34.: Die Rosenheimer machen es jetzt auch defensiv besser als noch im ersten Drittel. Sie lassen Füssen aktuell nicht zu Chancen kommen.

33.: Riesenchance durch Alexander Höller! Brad Snetsinger legt von hinter dem Tor zurück auf den Torschützen zum 3:0, doch Höller kann diesmal Borst nicht überwinden.

33.: Der EV Füssen ist wieder komplett!

32.: Maximilian Brandl kann den Abpraller nach einem Schuss von Steffen Tölzer nicht verwerten, die Rosenheimer drücken jetzt auf das nächste Tor.

31.: Strafzeit gegen den EV Füssen! Julian Straub muss zwei Minuten wegen Beinstellens auf die Strafbank. Können die Starbulls jetzt im Powerplay auf 4:0 erhöhen?

29.: Jetzt setzen auch die Rosenheimer die Gäste früh in deren Drittel unter Druck. Diese Spielweise scheint jetzt zu fruchten, wieder wird es gefährlich über Marc Schmidpeter, diesmal nach einer tollen Einzelaktion – aber Borst ist zur Stelle.

28.: TOOOOR für die Starbulls! Alexander Höller kann sich im Slot die Scheibe sogar noch annehmen und dann Moritz Borst im EVF-Kasten fragen, wo er sie denn gerne hin hätte. Oben links versenkt Höller den Puck dann letztlich ganz souverän.

27.: Die beste Chance jetzt für die Gäste durch Samuel Payeur, der im linken Bullykreis ganz alleine gelassen wurde. Aber Christopher Kolarz ist zur Stelle und sichert die Scheibe.

26.: Schöner Spielzug von Leinweber und Schmidpeter! Allerdings verspringt Schmidpeter das Spielgerät bei der Annahme und aus der Luft trifft er den Puck dann nicht mehr.

25.: Das war ganz gefährlich! Hinter dem Tor spielt ein Füssener Verteidiger einen scharfen Pass nach vorne und trifft einen Rosenheimer, der vor dem Tor steht. Die Scheibe springt knapp am Pfosten vorbei, das hätte auch anders ausgehen können.

23.: TOOOOR für die Starbulls! Aus dem Nichts erhöhen die Starbulls in Person von Maximilian Vollmayer auf 2:0! Aus zentraler Position nimmt Vollmayer den Handgelenkschuss und versenkt ganz sicher im linken oberen Eck.

22.: Gute Chance jetzt für die Füssener! Die Starbulls können einen Schuss von Nicolas Jentsch nicht klären, so kommt der Verteidiger der Gäste erneut an die Scheibe, den Nachschuss kann dann ein Rosenheimer Verteidiger blocken.

21. Spielminute: Der Puck ist wieder im Spiel, weiter geht‘s!

+++ 20:12 Uhr: In wenigen Minuten geht es weiter, werfen wir derweil schnell noch einen Blick in die anderen Stadien der Eishockey Oberliga Süd:

  • ECDC Memmingen Indians 1:0 SC Rieesersee (1. Drittel)
  • Blue Devils Weiden 0:0 Höchstadter EC (1. Drittel)
  • HC Landsberg Riverkings 1:1 EV Lindau Islanders (1. Drittel)

Fazit zum ersten Drittel: Die Starbulls legten gleich zu Beginn los wie die Feuerwehr, die Führung durch Marc Schmidpeter in der sechsten Minute ging völlig in Ordnung. Danach ebbte das Spiel allerdings stark ab. Auch wenn Füssen noch nicht gefährlich vor dem Rosenheimer Tor auftauchte, hatten auch die Starbulls nach der Führung Probleme, sich weitere Gelegenheiten herauszuspielen. Auch in einer Überzahlsituation kam nichts Zählbares für die Grün-Weißen rum. Im zweiten Spielabschnitt sollten sich die Männer von Headcoach John Sicinski jetzt schon etwas steigern, um schnell für klare Verhältnisse zu sorgen.

20. Spielminute: Die Sirene beendet das erste Drittel im ROFA-Stadion. Die Starbulls gehen mit einer 1:0-Führung im Rücken in die Kabine.

20.: Es scheint, als hätten die Starbulls schon etwas Tempo rausgenommen. Seit dem 1:0 von Schmidpeter ist das Spiel schon deutlich abgeflacht. In Kürze ist Drittelpause.

18.: Füssen ist wieder komplett. Die Starbulls konnten sich kaum gefährliche Tormöglichkeiten in Überzahl herausspielen.

17.: Die Rosenheimer legen sich ihren Gegner zurecht, dann aber ein Missverständnis zwischen Vollmayer und Phillips. So läuft die Zeit in Überzahl runter.

16.: Strafzeit gegen den EV Füssen! Leon Dalldush erhält zwei Strafminuten wegen Stockschlags. Können die Starbulls jetzt im Powerplay die Führung ausbauen?

15.: Die Gäste setzen die Rosenheimer früh unter Druck, damit kommen die Grün-Weißen in der aktuellen Phase der Partie nicht klar.

14.: Das Spiel ist jetzt deutlich ausgeglichener als zu Beginn. Die Füssener sind vor allem in den Zweikämpfen deutlich präsenter als noch vor einigen Minuten.

13.: Beide Teams sind wieder komplett. Die Starbulls konnten den Platz auf dem Eis in den letzten zwei Minuten nicht wirklich nutzen.

12.: Füssen spielt das jetzt clever und kommt sogar zum ersten Abschluss. Samuel Payeur zieht aus dem linken Halbfeld ab, verfehlt allerdings das Tor.

11.: Strafzeit gegen beide Teams! Vor dem Tor von Borst wird es wieder chaotisch, im Nachgang haben Alexander Höller und Florian Simon eine kleine Meinungsverschiedenheit zu klären. Simon muss wegen Haltens auf die Strafbank, der Rosenheimer bekommt zwei Minuten wegen übertriebener Härte. Damit sehen wir jetzt zwei Minuten lang Vier-gegen-Vier.

9.: Wir warten unterdessen noch immer auf den ersten Abschluss der heute in Weiß spielenden Gäste. Bislang ein sehr harmloser Auftritt der Allgäuer.

7.: Die nächste Chance für die Rosenheimer über die linke Seite. Alexander Höller zieht aus dem Bullykreis ab, aber diesmal hat der Gäste-Keeper die Scheibe sicher.

6.: TOOOOR für die Starbulls! Aaron Reinig zieht aus ähnlicher Position wie wenige Sekunden zuvor Vollmayer ab, diesmal kann Borst die Scheibe nur prallen lassen. Marc Schmidpeter ist zur Stelle und muss nur noch einschieben. 1:0 für die Rosenheimer!

6.: Guter Schuss von Maximilian Vollmayer. Völlig frei kommt er im linken Halbfeld zum Abschluss und nimmt den Onetimer. Aber Borst hat die Scheibe sicher.

4.: Aktuell bekommen die Gäste hier noch keinen Fuß in die Partie. Die Starbulls drücken auf das erste Tor. Steffen Tölzer versucht in den Slot zu legen, doch der Pass kommt nicht an.

3.: Slezak tankt sich gut in der neutralen Zone durch, sein Schuss wird dann allerdings abgefälscht und landet im Fangnetz.

2.: Die Starbulls zeigen hier gleich zu Beginn, in welche Richtung es gehen soll. Die Grün-Weißen wollen eine schnelle Führung gegen die Füssener.

1. Spielminute: Der Puck wurde eingeworfen, das Spiel läuft! Freuen wir uns auf eine spannende Partie zwischen den Starbulls Rosenheim und dem EV Füssen.

+++ 19.28 Uhr: Die beiden Mannschaften sind auf dem Eis, in Kürze wird es dann ernst.

+++ 19.20 Uhr: In wenigen Minuten geht es endlich los hier im ROFA-Stadion: Wir haben vorab schonmal die Starting-Six beider Mannschaften für euch.
Starting-Six Starbulls Rosenheim: Kolarz – Reinig, Tölzer – Edfelder, Daxlberger, Höller
Starting-Six EV Füssen: Moritz Borst – Simon, Krötz – Payeur, Deubler, Besl

+++ 19.10 Uhr: Die Partie steht heute unter der Leitung von Hauptschiedsrichter Andreas Flad. Unterstützt wird er durch die Linesmen Tobias Egger und Maximilian Schneider.

+++ 19.00 Uhr: Werfen wir kurz einen Blick auf die Aufstellungen der beiden Teams: Bei den Rosenheimern fehlen heute Trotter und Schäfer, Christopher Kolarz steht zwischen den Pfosten. Der EV Füssen hat dagegen nur drei Reihen zur Verfügung. Das Gästetor wird Moritz Borst hüten.

Rosenheim: G: 50 Mechel, 67 Kolarz – D: 4 Reinig, 8 Draxinger, 13 Tölzer, 22 Biberger, 28 Kolb, 55 Krumpe, 98 Vollmayer – F: 3 März, 6 Edfelder, 7 Phillips, 11 Leinweber, 17 Daxlberger, 20 Heidenreich, 21 Höller, 24 Brandl, 37 Schmidpeter, 41 Snetsinger, 71 Cornett, 81 Slezak
Füssen: G: 30 Wiedemann, 35 Borst – D: 10 Meyl, 11 Simon, 28 Jentsch, 70 Noack, 82 Velebny, 85 Krötz – F: 7 Dropmann, 14 Dalldush, 16 Zelenka, 17 Seitz, 19 Straub, 26 Sill, 27 Payeur, 77 Deubler, 97 Besl

+++ 18.50 Uhr: Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams war eine knappe Angelegenheit. 2:1 hieß es am Ende aus Sicht der Grün-Weißen Mitte November. Zu Saisonbeginn im Oktober konnten die Männer rund um Kapitän Dominik Daxlberger deutlich mit 6:1 gewinnen.

+++ 18.40 Uhr: Die Rosenheimer gehen heute als klarer Favorit in das Heimspiel gegen die Allgäuer. Füssen rangiert aktuell auf dem zehnten Tabellenrang, die Starbulls sind Dritter. Trotzdem dürfen die Grün-Weißen die Gäste keinesfalls unterschätzen.

+++ 18.30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen aus dem Rosenheimer ROFA-Stadion! Die Starbulls Rosenheim empfangen ab 19.30 Uhr den EV Füssen. Bis zum Spielbeginn versorgen wir euch hier noch mit den wichtigsten Infos rund um die Partie.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Spiel am Freitag

Die Starbulls Rosenheim mussten in den letzten drei Spielen zwei Niederlagen in der Eishockey Oberliga Süd einstecken. Einer deftigen 1:5-Heimniederlage gegen den Deggendorfer SC folgte ein 1:3-Pflichtsieg beim Tabellenschlusslicht, den HC Landsberg Riverkings.

Am letzten Spieltag dann der nächste herbe Rückschlag im Kampf um die Tabellenspitze: 3:4 hieß es am Ende aus Sicht der Rosenheimer gegen den stark ersatzgeschwächten EC Peiting. Am Freitag (18. Februar) empfangen die Grün-Weißen den EV Füssen im ROFA-Stadion.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Starbulls Rosenheim müssen gegen EV Füssen ran

Ein leichtes Spiel wird aber auch gegen den aktuellen Tabellenzehnten nicht zu erwarten sein. Vor sieben Tagen schlugen die Allgäuer beispielsweise die Peitinger mit 8:1, am vergangenen Dienstag mussten sie sich gegen den Höchstadter EC erst in der Overtime geschlagen geben.

Der EV Füssen befindet sich aktuell im Kampf um die Teilnahme an den Pre-Playoffs und kann jeden Zähler gut gebrauchen. Dementsprechend sollten die Rosenheimer vorgewarnt sein. „Back to Basics“ fordert deshalb Headcoach John Sicinski von seinen Männern.

Laufbereitschaft sowie ein Auftreten mit Herz und Leidenschaft sollen die Rosenheimer vor heimischem Publikum zeigen, wenn es nach Ansicht des Trainers geht.

Eishockey Oberliga Süd heute im Liveticker: Phillips und Hofbauer zurück im Kader

Brock Trotter und Brad Schäfer werden gegen Füssen aus der Mannschaft rotieren, dafür kehren Zack Phillips und Maximilian Hofbauer zurück in die Reihen der Starbulls. Christopher Kolarz wird zwischen den Pfosten stehen. Verletzungs- oder krankheitsbedingte Ausfälle müssen die Grün-Weißen aktuell nicht kompensieren.

Die Liveticker der bisherigen Saisonspiele gegen Füssen zum Nachlesen

10.10.2021, 17 Uhr: Starbulls Rosenheim 6:1 EV Füssen

19.11.2021, 19.30 Uhr: EV Füssen 1:2 Starbulls Rosenheim

Beim letzten Aufeinandertreffen taten sich die Starbulls am Kobelhang schwer und konnten Mitte November nur knapp mit 2:1 gewinnen. Ob die Starbulls gegen Füssen kurz vor dem Ende wieder zurück in die Erfolgsspur finden, bleibt spannend zu beobachten.

rosenheim24.de berichtet wie gewohnt im Liveticker von der Partie.

aic

Kommentare