Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für die Hinterbliebenen des Zug-Unglücks

Benefizspiel der Aibdogs und Starbulls in Bad Aibling

Bad Aibling/Rosenheim - Am Dienstag, 16. Februar, treten die Eishockeyteams des EHC Bad Aibling und der Starbulls Rosenheim zu einem Benefizspiel gegeneinander an.

Um nach dem tragischen Zugunglück bei Bad Aibling am vergangenen Dienstag einen kleinen Hilfsbeitrag zu leisten, organisieren die Eishockey-Vereine aus Bad Aibling und Rosenheim kurzfristig ein Benefizspiel. Es findet am kommenden Dienstag, 16. Februar 2016, um 19 Uhr in der Eishalle Bad Aibling statt. Gegenüber stehen werden sich das Landesligateam „Aibdogs“ und die Profimannschaft der Starbulls Rosenheim. Die Einnahmen gehen an die Opfer und Hinterbliebenen des Unglücks. 

Das folgenschwere Zugunglück bei Bad Aibling am vergangenen Dienstag, bei dem elf Menschen ums Leben kamen und rund 80 Personen zum Teil schwer verletzt wurden, hat ganz Deutschland schockiert. Als der EHC Bad Aibling e.V. auf die Starbulls Rosenheim mit dem Vorschlag eines Benefizspiels zu Gunsten von Opfern und Hinterbliebenen zukam, stand die sofortige Zusage außer Frage. „Eine schwere Stunde für die gesamte Region, in der man Opfern und Angehörigen viel Kraft wünscht. Mit der Anfrage aus Bad Aibling ist umgehend die Entscheidung für dieses Spiel gefallen und alle Hebel wurden in Bewegung gesetzt“, sagt Marcus Thaller für die gesamte Vorstandschaft der Starbulls Rosenheim. 

Das Benefizspiel findet am kommenden Dienstag in der Eishalle Bad Aibling statt. Spielbeginn ist 19:00 Uhr (Warm-Up 18:30 Uhr). Vor dem ersten Bully findet eine Gedenkminute statt. Geleitet wird das Spiel von DEL-Schiedsrichter Rainer Köttstorfer aus Bad Aibling. Das Landesligateam der Aibdogs verstärkt sich für dieses Spiel mit dem langjährigen Starbulls-Kapitän Stephan Gottwald. Die Tickets für das Spiel sind zu einem Preis von 6 Euro ausschließlich an der Abendkasse erhältlich. Dauerkarten haben keine Gültigkeit. Beide Vereine bitten die Zuschauer um frühzeitiges Erscheinen, um lange Schlangen an Kassen sowie Getränkeständen zu vermeiden. 

Nicht nur die Eintrittsgelder, auch der Erlös aus dem Verkauf der von der Firma Maxlrainer gestifteten Getränke und aller Speisen kommt vollumfänglich den Opfern und Hinterbliebenen des schrecklichen Zugunglücks von Bad Aibling zu Gute. 

„Wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen der Bürger von Bad Aibling, Rosenheim, Kolbermoor und des gesamten Landkreises für diesen guten Zweck. Vielen herzlichen Dank an die Starbulls Rosenheim, die keine Minute zögerten und sofort bereit waren zu helfen“, so Manuel Kofler, Trainer der Aibdogs und ehemaliger Spieler der Starbulls Rosenheim. 

Pressemitteilung Starbulls Rosenheim e.V.

Rubriklistenbild: © re

Kommentare