Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Zusammenprall

NHL-Star Draisaitl: Pause wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung

Leon Draisaitls Verletzung könnte schlimmer sein als zunächst angenommen.
+
Leon Draisaitls Verletzung könnte schlimmer sein als zunächst angenommen.

Die Verletzung des deutsche Eishockey-Stars Leon Draisaitl könnte ernster sein als zunächst angenommen. Der junge Ausnahmespieler zeigt Symptome einer Gehirnerschütterung.

Edmonton - Der 21 Jahre alte Ausnahmespieler Leon Draisaitl setzte am Samstag (Ortszeit) bei der 1:6-Pleite seiner Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL gegen Ottawa nicht nur wegen einer Augenverletzung, sondern auch wegen Symptomen einer Gehirnerschütterung aus. Dies bestätigte Oilers-Trainer Todd McLellan am Rande der Partie. Wann der Kölner zurückkehren kann, war zunächst noch nicht bekannt. Draisaitl zog sich die Verletzung bei einem Zusammenprall am Montag (Ortszeit) beim 2:5 gegen die Winnipeg Jets zu.

Leon Draisaitl wurde im August zum bestbezahlten deutschen Spieler in der NHL.

dpa

Kommentare