Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tekleab trifft zum umjubelten Ausgleich

Last-Minute-Remis: BGL International holt einen Punkt in Berchtesgaden

BGL-Keeper Ali Hatipi.
+
BGL-Keeper Ali Hatipi.

Es war eine ganz enge Geschichte, das Flutlichtspiel am vergangenen Freitagabend in der Fußball-C-Klasse-8. Der TSV Berchtesgaden als Gastgeber und BGL International Freilassing standen sich auf Kunstrasen gegenüber. Mit einem Last-Minute-Treffer konnten sich die Gäste am Ende einen Punkt sichern.

Berchtesgaden - Eng machte es schon der kleine Platz, auf dem sich von Beginn weg zahlreiche harte, aber zumeist faire Zweikämpfe bei hohem Tempo abspielten. Die Hausherren zeigten sich kombinationssicher und zogen sich nach Ballverlusten schnell zurück in die Verteidigung, um so nur wenige Chancen zuzulassen. BGL-Keeper Ali Hatipi, der für Stammtorhüter Bashir Kerkor einsprang, machte seinerseits als letzter Mann einige hochkarätige Angriffe der Berchtesgadener zunichte – ob beim Sprint zur Strafraumgrenze oder direkt am Mann. Weitgehend machtlos war er beim Führungstreffer der Hausherren zum 1:0 in der 8. Minute durch Stefan Laube. Die Berchtesgadener versuchten es gerne aus der Distanz und waren damit auch erfolgreich. Ihre Gegner aus der Grenzstadt prägten das Spiel, wurden aber bereits für kleine Fehler bestraft.

Zum Glück für die Internationalen zahlte sich die offenere, risikoreichere Spielweise für sie aus und Stürmer Mehmet Aycicek konnte eine überraschend ausgeführte Ecke von Spielertrainer Tom Mooser per Kopf zum 1:1-Ausgleich knapp vor der Pause verwerten. Einige Spieler hatten sich noch auf Diskussionen mit dem Schiedsrichter konzentriert.

Tekleab trifft kurz vor Schluss zum Ausgleich

Nach der Halbzeit ging es rassig weiter. Freilassings Libero Peter Anigene legte immer wieder einmal ein Solo hin und schaltete sich in den Angriff ein. Er war eigens nach Feierabend noch kurz vor Anpfiff hinzugestoßen, um dann eingewechselt zu werden und wieder der Fels in der Brandung sein zu können. Hervorzuheben auch die Zweikampfstärke von Außenverteidiger Morteza Ghafour bei den Freilassingern. Klaglos steckte er eine harte Attacke nach der anderen ein und machte ebenfalls nicht nur defensiv eine gute Figur.

Die Hausherren vom TSV hatten in der zweiten Hälfte vermehrt starke Phasen, aber weiterhin nicht die entsprechende Torausbeute. Doch in der 58. Minute hielt Aaron Tas nach einem Missgeschick in der Freilassinger Abwehr erneut aus der Ferne drauf, Hatipi verschätzte sich wohl, und der Ball landete zur 2:1-Führung der Berchtesgadener im Tor.

Je länger das Spiel dauerte, desto vehementer drängte BGL International auf den Ausgleich. Anigene holte einen Freistoß heraus, der aber nichts zählbares brachte und kurz vor knapp scheiterte Stürmer Simon Mougel im Berchtesgadener Fünfer aufgrund mangelnder Ballkontrolle. Die Freilassinger versuchten es mit der Brechstange und wurden zunehmend nervöser, angefeuert vom Anhang am Spielfeldrand. Zwischen Hoffen und Bangen dann der Ausgleichstreffer in der 90. Minute zum glücklichen, aber auch verdienten 2:2-Endstand. Awet Tekleab, seines Zeichens defensiver Mittelfeldspieler bei den Gästen, stocherte das Spielgerät im Torraum-Getümmel über die Linie – da war der Jubel groß.

Somit bleibt BGL International Freilassing die einzige ungeschlagene Mannschaft der C-Klasse 8 in dieser Saison und nahm in der Blitztabelle die Führung ein, knapp vor TSV Waging II. Letztere hatten am selben Wochenende noch die Chance, mit einem Sieg in Marzoll vorbeizuziehen in dem Kopf-an-Kopf-Rennen. Der TSV Berchtesgaden hat am kommenden Mittwoch, 3. November, um 19.30 Uhr das nächste Heimspiel gegen die FA d. SC Weißbach II in einer verlegten Partie. Für BGL International steht das letzte Match dieses Jahres zu Hause gegen SV Neukirchen II an, am Sonntag, 7. November, um 14.30 Uhr auf dem Freilassinger Badylon-Gelände.

Julian Traublinger