Löwen zu Gast im Jahnstadion

Jubiläumswochende: 1860 Rosenheim feiert 100-jähriges Bestehen der Fußballer

+
Auf eine "volle Hütte" hoffen die Verantwortlichen des TSV 1860 Rosenheim auch am Samstag wieder, wenn der TSV 1860 München zum Jubiläumsspiel im Jahnstadion antritt.
  • schließen

Rosenheim - Nur noch wenige Tage dauert es bis zum Jubiläumswochenende des TSV 1860 Rosenheim. Am 12. Oktober ist es soweit. Einen Tag nach dem wichtigen Ligaspiel gegen den FC Memmingen kommt der TSV 1860 München zum Freundschaftsspiel ins Jahnstadion.

Die Sechziger können auf eine bewegte Geschichte blicken. Knapp 60 Jahre nach Gründung des Vereins begann die Geschichte des Fußballs. Mittlerweile sind die Sechziger eine feste Größe im bayerischen Amateurfußball. Neben der Herrenmannschaft in Bayerns höchster Amateurklasse steht der Verein vor allem für seine hervorragende Jugendarbeit und hat mit Weltmeister Bastian Schweinsteiger und Julian Weigl sogar zwei Nationalspieler in ihrer Jugendzeit ausgebildet. Sportlich wird gefeiert mit dem TSV 1860 München. Der Münchner Kult-Club bestreitet das Jubiläumsspiel gegen die aktuelle Regionalligamannschaft der Rosenheimer. Anpfiff ist um 14 Uhr. Für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ist gesorgt, die Löwenspieler stehen für eine Autogrammstunde zur Verfügung, die Zuschauer können sich an der Torwand messen und die Obinger Goaßlschnalzer sorgen für Unterhaltung.

Playersparty mit der Guten-A-Band

Nach der sportlichen Feier folgt die Party. Abends ab 20 Uhr laden die Fußballer zur Playersparty ein. Das BMW Autohaus Unterberger verwandelt sich in eine Partyzone und für den richtigen Sound sorgt die Guten A-Band, die spätestens seit ihrem Herbstfest-Hit „Rosenheim“ bestens bekannt sind und garantiert für beste Partylaune sorgen. Auch am Münchner Oktoberfest sorgten sie für beste Stimmung. Der Eintritt kostet 8 Euro im Vorverkauf und 10 Euro an der Abendkasse. Karten für das Spiel gegen den TSV 1860 München und die Playersnight bei BMW Unterberger gibt es an der Stadionkasse im Jahnstadion, im Büro der Bayerischen, Münchener Str. 25 (nur donnerstags; 10 - 18 Uhr) oder im OVB Medienhaus in der Hafnerstraße 5-13.

Wichtiges Spiel gegen Memmingen am Freitag

Zuvor steht für die Sechziger aber am Freitagabend noch das wichtige Ligaspiel gegen den FC Memmingen an. Nach der Niederlage am Samstag beim TSV Aubstadt stehen die Rosenheimer schon wieder unter Zugzwang, immerhin könnte man die Schwaben im direkten Duell überholen und selbst auf einen Nichtabstiegsplatz vorrücken. Angesichts der kommenden Aufgaben ist ein Dreier gegen Memmingen fast Pflicht: Danach geht es gegen Topteam Greuther Fürth II, ehe die beiden Derbys in Buchbach und Burghausen anstehen.

_

dg/TSV 1860 Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Auch interessant

Kommentare