Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

beinschuss.de hat für Euch eine Übersicht

28 Klubs aus der Region gehen freiwillig in die Winterpause!

Fußball und Fußballschuhe (Symbolbild)
+
Fußball und Fußballschuhe (Symbolbild)

Kreis Inn/Salzach - Immer mehr Vereine ziehen die Reißleine und verabschieden sich aufgrund der steigenden Corona-Zahlen bereits frühzeitig in die Winterpause. Wir haben für euch eine Übersicht aller Vereine zusammengestellt:

Die Corona-Fallzahlen in der Region steigen. Im Landkreis Berchtesgadener Land musste bereits ein lokaler Lockdown beschlossen werden, der noch mindestens eine Woche in Kraft ist. In der Stadt Rosenheim kletterte am Dienstag der 7-Tage-Inzidenzwert auf über 200, wie rosenheim24.de berichtet. Ab kommenden Montag kommt es bundesweit zu weiteren massiven Einschränkungen, um die Pandemie wieder in den Griff zu bekommen.

Die 7-Tage-Inzidenz in der Landkreisen der Region (Stand: 30. Oktober, 0 Uhr)

  • Stadt Rosenheim: 247,0
  • Landkreis Rosenheim: 200,5
  • Landkreis Traunstein: 135,3
  • Landkreis Berchtesgadener Land: 255,8
  • Landkreis Mühldorf: 168,3
  • Landkreis Altötting: 94,2 

Die steigenden Zahlen haben auch Auswirkungen auf den Amateurfußball. Im Berchtesgadener Land können seit vergangener Woche die Klubs aufgrund des Lockdowns nicht mehr trainieren und auch keine mehr Spiel austragen. Wie die Minister und Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch beschlossen haben, wird ab kommenden Montag, den 2. November, kein Trainings- und Spielbetrieb im Amateursport mehr möglich sein.

Zuvor haben sich bereits mehrere Vereine dazu entschlossen, freiwillig in die Winterpause zu gehen.

Diese Vereine aus der Region haben den Trainings- und Spielbetrieb eingestellt:

Auch Euer Verein hat den Trainings- und Spielbetrieb eingestellt und wird in diesem Jahr nicht mehr auflaufen? Dann meldet euch unter der info@beinschuss.de.

ma

Kommentare