Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tor-Spektakel! Töging nimmt Eching auseinander

Was für ein Gala-Auftritt des FC Töging: Nach der knappen 0:1-Niederlage beim Derby in Traunstein unter der Woche, drehte die Mannschaft von Mario Reichenberger mal so richtig auf: Sieben Tore bekamen die Gäste aus Eching eingeschenkt.

Töging schraubt an Tordifferenz

Yunus Karagün brachte seine Kameraden gleich auf den richtigen Weg. Mit seinen drei Toren (20., 43. und 51.) war der Dreier gegen den TSV eigentlich nur noch Formsache. Echings Stoiber netzte kurz darauf noch in das eigene Tor (59.), Basslsperger und Hannes Ganghofer durften anschließend auch nochmal ran und markierten die Treffer zum 5:0 beziehungsweise 6:0 (69., 72.). Den (für Eching glücklicherweise) letzten Treffer des Tages erzielte De Souza Lima, der Töginger Torwart, per Elfmeter.

Die Gäste aus Eching dürften wohl froh gewesen sein, als sie wieder die Heimreise in Richtung München antreten konnten. Töging festigt mit nun sechs Zähler einen vorderen Tabellenplatz.

Kommentare