Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Die Negativerlebnisse waren ausschlaggebend“

Nach schwacher Hinserie: Kreisligist TSV Emmering trennt sich von Trainer Weiß

Trainer Hans Weiß (Hintergrund) ist nicht mehr Trainer des TSV Emmering.
+
Trainer Hans Weiß (Hintergrund) ist nicht mehr Trainer des TSV Emmering.

Der TSV Emmering steht zur Winterpause auf dem neunten Tabellenplatz und hat nur vier Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegs-Relegationsplatz. Zu wenig für den Kreisligisten, der sich nun von Trainer Hans Weiß trennte. Wer sein Nachfolger wird, ist noch offen.

Emmering - Eine intensive Analyse der Abteilungsleitung um Andi Bauer und Moses Riedl über die sportliche Situation habe dazu geführt, den gemeinsamen Weg mit Trainer Hans Weiß zu beenden und einen neuen Weg einzuschlagen.

„Die sportlichen Negativerlebnisse waren letztendlich ausschlaggebend“

„Wir haben es mit der 1. Mannschaft nach der Corona Pause leider nicht geschafft, an die erfolgreiche Zeit davor anzuknüpfen. Sicherlich war ein Punkt die andauernd große Verletztenliste“, teilt der TSV Emmering in einer Pressemitteilung mit. „Wir hatten gehofft, mit Hans Weiß in den letzten Spielen den Turnaround zu schaffen und vor der Winterpause noch einige Punkte gegen direkte Kontrahenten einzusammeln. Die sportlichen Negativerlebnisse waren letztendlich dafür ausschlaggebend, dass der Mannschaft die nötige Überzeugung fehlt, um Spiele wieder zu gewinnen.“ 

Wer der Nachfolge von Weiß wird, steht indes noch nicht fest. „Wir sind der Überzeugung, dass die Mannschaft durch neue Impulse wieder zu alter Stärke zurückfinden wird“, so der Kreisligist weiter.

Der TSV Emmering bedankt sich herzlich bei Hans Weiß bedanken. „Er ist als Trainer ein absoluter Fachmann. Wir schätzen allemal die Leistung, seinen unermüdlichen Einsatz und Engagement für diesen Verein“, so die Abteilungsleitung weiter. „Wir wünschen Hans für die Zukunft nur das Beste.“

Die Verantwortlichen des TSV Emmering sind somit auf der Suche, den vakanten Posten neu zu besetzen um mit voller Energie die Mission Klassenerhalt anzugehen.

PM TSV Emmering

Kommentare