Mühlhammer verlässt Kreisligisten zum Saisonende

Bruckmühl geht mit neuem Trainerteam in die neue Saison

+
Für Trainer Georg Mühlhammer ist zum Saisonende Schluss.
  • schließen

Bruckmühl - Nach über 15 Jahren ist zum Saisonende Schluss. Georg Mühlhamer wird nach mehreren Station als Jugend- und Herrentrainer bei seinem Heimatverein SV Bruckmühl eine Pause einlegen.

Seine Beweggründe dazu beschreibt er wie folgt: "Der Zeitpunkt ist gekommen um Platz für neue Ideen und Impulse zu machen. Mir hat die Arbeit als Trainer beim meinem Heimatverein immer richtig viel Spaß gemacht. Dass ich die letzten 4 Spielzeiten auch als Trainer der Herrenmannschaft arbeiten durfte, in der viele Jungs spielen, die ich bereits in der Jugend trainierte, bedeutet mir sehr viel. Gleichzeit haben die Jahre als Trainer aber auch viel Zeit und Kraft gekostet und es ist nun der Punkt erreicht, an dem ich mich wieder anderen Hobbys in meiner Freizeit widmen möchte. Vorher werde ich aber nochmal alles für unser gemeinsames Ziel, den Aufstieg in die Bezirksliga, tun. Die Truppe ist jung und hat noch viele gemeinsame Jahre vor sich. Gleichzeitig stehen noch vielversprechende Talente in der A-Jugend in den Startlöchern. Der Zeitpunkt für den Aufstieg ist ideal und ich habe auch vollstes Vertrauen in die Verantwortlichen, mit dem neuen Trainerteam erfolgreich weiterzuarbeiten."“

Blankenhorn wird neuer Cheftrainer

Für die Abteilungsleitung kam der Entschluss etwas überraschend. Gerne hätte man mit dem Sympathieträger auch in der fünften gemeinsamen Saison weitergearbeitet. Der 1. Abteilungsleiter Michael Straßer ist aber felsenfest davon überzeugt, dass man mit dem neuen Trainerteam an die sportlichen Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen kann: "Georg hat mich schon vor der Saison darüber informiert, dass das voraussichtlich sein letzte Jahr wird. Ich hatte bis zuletzt die Hoffnung, dass er seine Meinung aufgrund der Gesamtsituation nochmal überdenkt, denn Kontinuität auf den Trainerposten der Herrenmannschaften, am besten noch mit Leuten aus den eigenen Reihen, gehört bei uns zum Erfolgsrezept. Dem ist nun leider nicht so und wir sahen uns gezwungen die Trainersituation für die nächste Saison neu zu bewerten. Mit Maik Blankenhorn haben wir uns auf einen neuen Cheftrainer verständigt, der zwar erst zwei Jahre im Verein ist, sich aber in einer Art und Weise eingebracht hat, als wäre er nie wo anders gewesen. Nicht nur deshalb, sondern auch aufgrund seiner fachlichen Fähigkeiten und seiner Persönlichkeit als Trainer waren wir uns intern sofort einig, dass Maik den Posten als Cheftrainer übernehmen soll."

Markus Weiß kommt als Co-Trainer

Straßer weiter: "Ihm assistieren wird zukünftig Markus Weiss, der aktuell noch die A-Jugend beim SV-DJK Kolbermoor trainiert. Auch hier sind wir davon überzeugt, dass Markus optimal in unser Anforderungsprofil passt. Dass er noch keine Erfahrung als Trainer einer Herrenmannschaft mitbringt, ist für uns dabei zweitrangig. Georg und Maik, sowie auch einige ihrer Vorgänger als Herrentrainer in Bruckmühl, haben bewiesen, dass dies nicht zwingend notwendig ist. Alle im Verein wollen dem Georg jetzt einen gebührenden Abschied ermöglichen. Der Aufstieg wäre natürlich das i-Tüpfelchen für seine Trainerzeit in Bruckmühl. Und ich hoffe natürlich, dass es nicht ein Abschied auf ewig ist. Wir haben genügend Aufgaben im Verein, bei denen er uns mit seinem Fachwissen und seiner menschlichen Art weiterhelfen könnte."

Pressemitteilung SV Bruckmühl/dg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare