Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach zuletzt drei Partien ohne Sieg

Wichtiger Sieg gegen den Abstieg: Bad Aibling bricht Sieglos-Serie

Der TuS Bad Aibling feierte gegen Grünthal einen verdienten Heimsieg.
+
Die Sieglosserie des TuS Bad Aibling endet gegen Waldkraiburg.

Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg konnte der TuS Bad Aibling gegen den VfL Waldkraiburg wieder einen Sieg feiern. In einer dramatischen Schlussphase sicherte Fabian Troffer seinem Team in der Nachspielzeit die drei Punkte.

Bad Aibling - Der VfL Waldkraiburg zeigt weiter Schwächen gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Nach einer 3:1-Auswärtspleite gegen den SV Vogtareuth musste sich das Team von Anton Weichhart nun auch Bad Aibling geschlagen geben.

Bad Aibling mit dem Doppelschlag

In einer rasanten Partie war es der TuS, der die ersten Wirkungstreffer setzen konnte. Mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten ging der Gastgeber durch Mark Arnold und Simon Stadler mit 2:0 in Führung. Doch nur sieben Minuten später brachte Berat Uzun sein Team wieder zurück ins Spiel.

Nach der Halbzeit kam der VfL besser aus der Kabine und glich in der 60. Minute durch Sebastian Jusic aus. Ab der 84. Minute war Bad Aibling dann ein Mann weniger. Florian Helldobel holt sich seine zweite Gelbe Karte der Partie und damit den Platzverweis ab. Doch in der Nachspielzeit machte sich Troffer dann zum Helden des Abends und holte in Unterzahl den Sieg für sein Team.

TuS verlässt direkte Abstiegsplätze

Für die Aiblinger sind die Punkte im Kampf gegen den Abstieg extrem wichtig. Der TuS verlässt so mit elf Punkten zumindest vorerst die direkten Abstiegsränge, der Rivale aus Vogtareuth hat jedoch bei gleicher Punktzahl ein Spiel weniger absolviert.

Für Waldkraiburg ist es die zweite Niederlage in Folge. Das Team rangiert mit 25 Punkten punktgleich mit zwei anderen Mannschaften auf dem siebten Tabellenplatz.

tb

Kommentare