Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SC 1929 Vachendorf - TSV Heiligkreuz

Vachendorf will Trend fortsetzen

Kreisklasse 4
+
Vorbericht: SC 1929 Vachendorf - TSV Heiligkreuz

Beim kommenden Gegner von Heiligkreuz stimmte zuletzt der Ertrag. Ist der Turn- und Sportverein Heiligkreuz für das Aufeinandertreffen mit dem SCV gewappnet? Der SC 1929 Vachendorf gewann das letzte Spiel gegen den TSV 1862 Bad Reichenhall mit 2:0 und belegt mit 29 Punkten den ersten Tabellenplatz. Zuletzt holte der TSV Heiligkreuz einen Dreier gegen die DJK Otting (2:

1). Ein Tor machte im Hinspiel den entscheidenden Unterschied. Vachendorf siegte mit 1:0.

Angesichts der guten Heimstatistik (3-0-1) dürfte der Sportclub Vachendorf selbstbewusst antreten. Offensiv konnte dem Vachendorfer Sportclub in der Kreisklasse 4 kaum jemand das Wasser reichen, was die 27 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Das bisherige Abschneiden des Sportclub aus Vachendorf: neun Siege, zwei Punkteteilungen und ein Misserfolg. Der SC aus Vachendorf ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches 13 Punkte.

Auf fremdem Terrain reklamierte Heiligkreuz erst drei Zähler für sich. Der Turnsportverein aus Heiligkreuz besetzt mit 13 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Gäste schaffen es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 27 Gegentore verdauen musste. Bisher verbuchte der TSV Heiligkreuz viermal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und acht Niederlagen.

Die Offensive des SC 1929 Vachendorf kommt torhungrig daher. Über 2,25 Treffer pro Match markiert der SCV 1929 im Schnitt.

Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der SC Vachendorf ist in der Tabelle besser positioniert als Heiligkreuz und aktuell zudem äußerst formstark.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare