Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Polizeiliche Ermittlungen dauern an

Nach tödlicher Messerstecherei am Stachus: Münchner (32) verhaftet

Nach tödlicher Messerstecherei am Stachus: Münchner (32) verhaftet

DJK Otting - SB Chiemgau Traunstein II (5:0)

Otting überrollt SB Chiemgau II

Kreisklasse 4
+
DJK Otting - SB Chiemgau Traunstein II (5:0)

Die Reserve des SB Chiemgau kam gegen Otting mit 0:5 unter die Räder. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die DJKO wurde der Favoritenrolle gerecht. Im Hinspiel hatte die DJK 1966 Otting für klare Verhältnisse gesorgt und einen 3:0-Sieg verbucht.

Matthias Zahnbrecher stellte die Weichen für die Gastgeber auf Sieg, als er in Minute drei mit dem 1:0 zur Stelle war. Korbinian Thaller beförderte das Leder zum 2:0 der DJK Otting über die Linie (17.). Mit dem Tor zum 3:0 steuerte Zahnbrecher bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (32.). Der SBC ließ zumindest bis zur Pause kein weiteres Tor zu und so blieb es bis zum Halbzeitpfiff beim deutlichen Vorsprung von Otting. Mit dem 4:0 von Thaller für die DJKO war das Spiel eigentlich schon entschieden (58.). Thomas Maier baute den Vorsprung der DJK Otting in der 78. Minute aus. Schlussendlich setzte sich Otting mit fünf Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die DJKO im Klassement nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Mit beeindruckenden 33 Treffern stellt die DJK Otting den besten Angriff der Kreisklasse 4. Sieben Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat Otting derzeit auf dem Konto.

Der SB Chiemgau Traunstein II findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Der Sportbund Chiemgau II musste schon 29 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Nun musste sich der SBC Traunstein II schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Mit insgesamt 23 Zählern befindet sich die DJKO voll in der Spur. Die Formkurve des SB Chiemgau II dagegen zeigt nach unten.

Kommenden Sonntag (14:00 Uhr) tritt die DJK Otting bei der DJK Weildorf an. Der SBC verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 19.03.2022 beim TSV Altenmarkt/Alz wieder gefordert.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare