Vorschau: TSV Bad Endorf - TuS Raubling

Endorf will auch gegen Raubling wieder siegen

+
Letztes Wochenende konnte der TSV über einen verdienten 3:0 Sieg jubeln. Werden auch diesmal drei Punkte im Kurort bleiben?

Bad Endorf - Am kommenden Samstag, den 14. April, geht es für den TSV Bad Endorf wieder ans Eingemachte. Dieses Mal treten die Spieler um Trainer Kasparetti um 15 Uhr im heimischen Hans-Kögl-Stadion gegen den TuS Raubling an.

Nachdem man am letzten Spieltag den Zweiten der Kreisliga, den SV Bruckmühl, in seine Schranken weisen konnte, ist man nun gewillt, auch gegen den TuS Raubling drei Punkte im Kurort zu behalten. Nicht nur der TSV konnte sein Spiel gewinnen, auch die Bauer Jungs konnten drei Punkte auf dem Konto verbuchen. Sie siegten über den SV Riedering mit 4:1, von den vier Toren war auch Sebastian Huber zweimal vertreten, der seine Jungs zum Sieg schoss. Für Raubling war es ein wichtiger Sieg um nicht weiter in den Keller zu rutschen. Der TuS belegt derzeit den 9. Tabellenplatz mit 27 Zählern und somit nur sechs Zähler hinter dem TSV.

Für Endorf muss wieder ein Sieg her, nachdem man auf Bruckmühl, Westerndorf und Großholzhausen verkürzen konnte. Der Weg ist klar definiert im Kurort. Es sind noch drei Punkte auf den Relegationsplatz, um den sich noch einige Mannschaften reißen, doch Endorf gibt die Fahrtrichtung vor. Die soll klar nach vorne gehen, deswegen zählt nur der Sieg!

Trainer Kasparetti stolz auf die Leistung gegen Bruckmühl

"Ich bin verdammt stolz auf die Leistung der Mannschaft. Es war kein leichtes Spiel aber wir haben das beste daraus gemacht und somit verdient die drei Punkte in Endorf behalten können. Am Samstag wird es wieder keine leichte Aufgabe, zudem Raubling auch personell aufstocken konnte, auch mit einem Sieg startete und, rein von den Punkten, soweit von uns nicht entfernt ist. Wir verfolgen klar unser Ziel und davon lassen wir uns auch nicht abbringen, wenn wir wieder die Leistung vom letzten Spieltag auf den Platz bringen bin ich durchaus positiv gestimmt, dass wir auch diese Hürde schaffen können."

Anpiff ist am Samstag um 15 Uhr an der Hans-Kögl-Strasse, Schiedsrichter der Partie ist Marcel Reischl. Der TSV wünscht allen ein spannendes und verletzungsfreies Kreisligamatch.

Pressemitteilung TSV Bad Endorf

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare