ESV Rosenheim - SV Pang (0:6)

Pang filetiert ESV 1929

+
ESV Rosenheim - SV Pang (0:6)

Der SV Pang erteilte dem ESV Rosenheim eine Lehrstunde und gewann mit 6:0. Der ESV 1929 war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Pang war im Hinspiel gegen den ESV zu einem knappen 4:3-Sieg gekommen.

Der SVP überrannte den ESV Rosenheim förmlich mit sechs Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Der ESV 1929 befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen den SV Pang weiter im Abstiegssog. Der ESV musste sich nun schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gastgeber insgesamt auch nur drei Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Vor fünf Spielen bejubelte der Eisenbahner Sportverein zuletzt einen Sieg. Auf den ESV Rosenheim passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste das Team der Eisenbahner bereits 46 Gegentreffer hinnehmen.

Die drei Punkte bringen für Pang keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Der Gast sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon zehn vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und sieben Niederlagen dazu. Durch den klaren Erfolg über den ESV 1929 ist der SVP weiter im Aufwind. Offensiv kann dem SV Pang in der Kreisklasse 1 kaum jemand das Wasser reichen, was die 48 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Kommende Woche tritt der ESV beim TSV Breitbrunn-Gstadt an (Samstag, 15:00 Uhr), parallel genießt Pang Heimrecht gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare