Vorbericht: ESV Rosenheim - TSV Neubeuern

Kann ESV TSVN ärgern?

+
Vorbericht: ESV Rosenheim - TSV Neubeuern

Gegen den TSV Neubeuern soll dem ESV Rosenheim das gelingen, was dem Gastgeber in den letzten acht Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Zuletzt spielte der ESV 1929 unentschieden – 1:1 gegen den NK Croatia Rosenheim. Das letzte Ligaspiel endete für Neubeuern mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen den SC Frasdorf. Das Hinspiel hatte ESV Rosenheim beim TSVN mit 1:0 für sich entschieden.

Der ESV ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal zwei Punkte fuhr der Eisenbahner Sportverein bisher ein. Das Team der Eisenbahner besetzt mit 13 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Mannschaft der Eisenbahner verbuchte insgesamt drei Siege, vier Remis und zwölf Niederlagen. Die Defensive des ESV Rosenheim muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 51-mal war dies der Fall.

Gegenwärtig rangiert der TSV Neubeuern auf Platz neun, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die letzten Resultate des Gastes konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien. Fünf Siege, sieben Remis und sieben Niederlagen hat der Aufsteiger derzeit auf dem Konto.

Der ESV 1929 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Verein der Rosenheimer Eisenbahner ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit Neubeuern, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare