ESV Rosenheim - ASV Flintsbach (2:3)

Negativserie des ESV hält weiter an

+
ESV Rosenheim - ASV Flintsbach (2:3)

Der ASV Flintsbach verbuchte einen 3:2-Arbeitssieg gegen den ESV Rosenheim. Die Ausgangslage sprach für Flintsbach, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Das Hinspiel beim Gast hatte der ESV 1929 schlussendlich mit 4:3 gewonnen.

Unter dem Strich nahm der ASV beim ESV einen Auswärtssieg mit.

Der ESV Rosenheim musste sich nun schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gastgeber insgesamt auch nur drei Siege und fünf Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. In der Verteidigung des ESV 1929 stimmt es ganz und gar nicht: 66 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nach 24 absolvierten Begegnungen nimmt der Eisenbahner Sportverein den 13. Platz in der Tabelle ein. In elf ausgetragenen Spielen kam das Team der Eisenbahner in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus.

Der ASV Flintsbach springt mit diesem Erfolg auf den dritten Platz. Der Aufsteiger ist seit vier Spielen unbezwungen. Am nächsten Samstag (15:00 Uhr) reist der ESV zum SC Frasdorf, am gleichen Tag begrüßt Flintsbach den SV Schloßberg-Stephanskirchen vor heimischem Publikum.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare