Vorbericht: ESV Rosenheim - TuS Bad Aibling

ESV 1929 vor schwerer Aufgabe

+
Vorbericht: ESV Rosenheim - TuS Bad Aibling

Der ESV Rosenheim trifft am Samstag mit dem TuS Bad Aibling auf einen formstarken Gegner. Im letzten Spiel war für den ESV 1929 nur ein Unentschieden drin. Zuletzt holte Aibling dagegen einen Dreier gegen den TSV 1921 Bernau (3:2). Im Hinspiel hatte der TuS die Nase vorn und verbuchte einen 4:2-Sieg.

Der ESV belegt mit 13 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. In den letzten fünf Spielen schaffte der Gastgeber lediglich einen Sieg. Drei Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat der Eisenbahner Sportverein derzeit auf dem Konto.

Der TuS Bad Aibling nimmt mit 36 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Gast – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag. Der Absteiger weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von elf Erfolgen, drei Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor. Offensiv kann Aibling in der Kreisklasse 1 kaum jemand das Wasser reichen, was die 49 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren.

Die Spielzeit des ESV Rosenheim war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann das Team der Eisenbahner den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt der TuS doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Der ESV 1929 geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte die Mannschaft der Eisenbahner nämlich insgesamt 23 Zähler weniger als der TuS Bad Aibling.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare