Vorbericht: ASV Flintsbach - SV Schloßberg-Stephanskirchen

Duell der Schwergewichte

+
Vorbericht: ASV Flintsbach - SV Schloßberg-Stephanskirchen

Setzt der SV Schloßberg-Stephanskirchen der Erfolgswelle des ASV Flintsbach ein Ende? Die jüngsten Auftritte des Gastgebers brachten eine starke Ausbeute ein. Letzte Woche siegte Flintsbach gegen den ESV Rosenheim mit 3:2. Damit liegt der ASV mit 44 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Auch Schloßberg muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Im Hinspiel gingen beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden auseinander.

Mit vier Siegen in Folge ist der ASV Flintsbach so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Der aktuelle Ertrag des Aufsteigers zusammengefasst: 13-mal die Maximalausbeute, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen.

Der SVS ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches neun Punkte. 14 Erfolge, fünf Unentschieden sowie fünf Pleiten stehen aktuell für den Gast zu Buche. 47 Punkte zieren das Konto des Absteigers. Damit steht der Schloßberger Sportverein kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz.

Aufpassen sollte Flintsbach auf die Offensivabteilung des SV Schloßberg-Stephanskirchen, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlägt. Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur drei Punkte trennen die Teams voneinander. Mut machen dürfte beiden Mannschaften ein Blick auf die Statistik: Schloßberg belegt einen guten ersten Platz in der Auswärts-, der ASV einen ebenso guten dritten Platz in der Heimtabelle. Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare