NK Croatia Rosenheim - TSV Breitbrunn-Gstadt (3:1)

NK Croatia zurück in der Spur

+
NK Croatia Rosenheim - TSV Breitbrunn-Gstadt (3:1)

Mit leeren Händen endete für den TSV Breitbrunn-Gstadt die Auswärtspartie gegen den NK Croatia Rosenheim. Der Gastgeber siegte mit 3:1. Im Hinspiel hatte der TSV Breitbrunn die Oberhand behalten und einen 6:2-Erfolg davongetragen.

Am Schluss schlug Croatia Rosenheim Breitbrunn mit 3:1.

Der NK Croatia bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, acht Unentschieden und zwölf Pleiten. Mit drei Punkten im Gepäck verlässt der Klub der Rosenheimer Kroaten die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den elften Tabellenplatz ein. Croatia aus Rosenheim beendet die Serie von acht Spielen ohne Sieg.

Der TSV Breitbrunn-Gstadt musste sich nun schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gast insgesamt auch nur acht Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. In der Verteidigung des TSV Breitbrunn stimmt es ganz und gar nicht: 57 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. In der Tabelle liegt der Turnsportverein vom nördlichen Chiemseeufer nach der Pleite weiter auf dem zehnten Rang. Der NK Croatia Rosenheim tritt am kommenden Samstag bei der Reserve des ASV Au an, Breitbrunn empfängt am selben Tag den SV Nußdorf/Inn.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare