Vorbericht: TSV Breitbrunn-Gstadt - ASV Au II

Verlieren verboten

+
Vorbericht: TSV Breitbrunn-Gstadt - ASV Au II

Die Reserve des ASV Au will beim TSV Breitbrunn-Gstadt die schwarze Serie von neun Niederlagen endlich beenden. Im letzten Spiel war für den TSV Breitbrunn nur ein Unentschieden drin. Au II erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:6 als Verlierer im Duell mit dem SC Frasdorf hervor. Der ASV II kam im Hinspiel gegen Breitbrunn zu einem knappen 1:0-Sieg. Wird das Rückspiel wieder eine enge Angelegenheit?

Im Sturm des TSV Breitbrunn-Gstadt stimmt es ganz und gar nicht: 30 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Der aktuelle Ertrag des Gastgebers zusammengefasst: siebenmal die Maximalausbeute, ein Unentschieden und 15 Niederlagen. In der Endphase des Fußballjahres rangiert der Turnsportverein vom nördlichen Chiemseeufer im unteren Mittelfeld.

Der ASV Au II ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal einen Punkt fuhr der Gast bisher ein. Mit nur 25 Treffern stellt das Schlusslicht den harmlosesten Angriff der Kreisklasse 1. Auswärts drückt der Schuh – nur vier Punkte stehen auf der Habenseite von Au II. Zwei Siege und vier Remis stehen 17 Pleiten in der Bilanz des ASV II gegenüber. Die Auer Zweite hat zehn Zähler auf dem Konto und steht auf Rang 14.

Beim TSV Breitbrunn sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ Breitbrunn-Gstadt das Feld als Sieger, während der ASV Au II in dieser Zeit sieglos blieb. Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff Breitbrunn bisher 53-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte Au II bisher 80-mal das Nachsehen in dieser Saison. Formal ist der ASV II im Spiel gegen den TSV Breitbrunn-Gstadt nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich der ASV Au II Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare