Vorbericht: TuS Bad Aibling - ASV Au II

Bei TuS wachsen für ASV II die Bäume in die Höhe

+
Vorbericht: TuS Bad Aibling - ASV Au II

Am kommenden Freitag trifft der TuS Bad Aibling auf die Zweitvertretung des ASV Au. Nach der 0:2-Niederlage gegen den SV Söllhuben am letzten Spieltag ist Aibling um Wiedergutmachung bemüht und will diesmal wieder als Sieger vom Platz gehen. Die Konkurrenz muss schließlich auf Distanz gehalten werden. Am letzten Samstag verlief der Auftritt von Au II ernüchternd. Gegen den TV Feldkirchen kassierte man eine 0:3-Niederlage. Das Hinspiel hatte TuS Bad Aibling beim ASV II mit 6:1 für sich entschieden.

Aufgrund seiner Heimstärke (7-1-2) wird der TuS diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Nur dreimal gab sich der Gastgeber bisher geschlagen. Offensiv sticht der Spitzenreiter in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 57 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist.

Lediglich vier Punkte stehen für den ASV Au II auswärts zu Buche. Zwei Siege, vier Remis und 14 Niederlagen hat der Gast momentan auf dem Konto. Mit nur 22 Treffern stellt das Schlusslicht den harmlosesten Angriff der Kreisklasse 1. Die Auer Zweite besetzt mit zehn Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Zweite vom Kreuthweg ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal einen Punkt fuhr die Zweite der Auer bisher ein.

Insbesondere den Angriff des TuS Bad Aibling gilt es für Au II in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Aibling den Ball mehr als dreimal pro Partie im Netz zappeln. Beim TuS sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ der Absteiger das Feld als Sieger, während der ASV II in dieser Zeit sieglos blieb. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den TuS Bad Aibling, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz von Aibling erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des ASV Au II.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare