SVK-Spieler Hofmann sah die Gelb-Rote Karte

Big-Points verpasst: SV Kirchanschöring verliert deutlich in Augsburg

Nach dem Sieg im Totopokal empfängt der SVK am Samstag den SV Donaustauf zum Ligaspiel.
+
Nach dem Sieg im Totopokal empfängt der SVK am Samstag den SV Donaustauf zum Ligaspiel.

Augsburg - Der SV Kirchanschöring verliert sein Auswärtsspiel gegen Türkspor Augsburg am Ende deutlich mit 4:1. Zur Pause stand es 1:1, doch mit einem Doppelschlag innerhalb einer Minute brachten sich die Augsburger auf die Siegesstraße.

Update, Samstag (17. Oktober), 18.10 Uhr


Der SV Kirchanschöring kassiert gegen den Türkspor Augsburg am Ende eine deutliche Niederlage und verpasst drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Den besseren Start in die Partie erwischten die Augsburger. Nach knapp einer Viertelstunde ging Türkspor durch Yasin Yilmaz mit 1:0 in Führung. Nach einer halben Stunde gelang der Mannschaft von Seppi Weiß durch Christoph Dinkelbach der 1:1-Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.


Nach der Pause passierte die erste halbe Stunde nichts, doch dann gelang dem Gastgeber ein Doppelschlag innerhalb von nur einer Minute. Erst bekamen die Augsburger in der 62. Minute einen Freistoß zugesprochen. Yilmaz nahm sich der Sache an und verwandelte direkt zur erneute Führung für Türkspor. Nur 60 Sekunden später erhöhte Emre Arik auf 3:1. Dem SVK gelang es in der Folge nicht mehr in das Spiel zurückzukommen. Zu allem Überfluss sorgte ein Eigentor von Luca Obirei für den 1:4-Entstand aus Sicht der Kirchanschöringer und Florian Hofmann sah in der 90. Minute die Gelb-Rote Karte.

Damit ziehen die Augsburger mit dem SVK nach Punkten gleich und haben jetzt 34 Punkte auf dem Konto. Aktuell hat die Weiß-Elf sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegs-Relegationsplatz, doch die U23 des SSV Jahn Regensburg spielt erst am Sonntag gegen Nördlingen.

ma

Vorbericht

Der SV Kirchanschöring kann am Samstag erneut drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln. Dann gastiert die Mannschaft von Trainer Seppi Weiß beim Türkspor Augsburg.

Zuletzt gewann der SVK mit 3:1 gegen den SV Donaustauf

Der SVK reist mit einer 3:1-Niederlage im Toto-Pokal nach Augsburg. Die Bilanz in der Liga indes liest sich sehr positiv. Die letzten drei Spiele konnte die Weiß-Elf gewinnen. Zuletzt gewannen die Kirchanschöringer mit 3:1 gegen den SV Donaustauf. Derzeit belegt der SVK mit 34 Punkten den achten Tabellenplatz und hat ein Polster von acht Punkten auf den ersten Abstiegs-Relegationsplatz.

Türkspor Augsburg hat derzeit drei Punkte Rückstand auf den SVK und hat als Tabellenzehnter fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Die Augsburger gewannen die letzten beiden Spiele, zuletzt gab es ein 2:1-Auswärtsefolg beim SV Pullach.

Anpfiff am Samstag ist um 15 Uhr

Das Hinspiel in Kirchanschöring endete 2:2. Mit einem Sieg am Samstag, Anpfiff um 15 Uhr, könnte der SVK den Vorsprung auf Türkspor Augsburg ausbauen und wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren.

ma

Kommentare