Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

1860 kassiert klare Pleite in Sonthofen

Der TSV 1860 Rosenheim hat die erwartet schwere Aufgabe beim 1. FC Sonthofen ohne Punkte beendet, am Samstagnachmittag kassierte die Mannschaft von Patrik Peltram eine 1:3-Niederlage im Oberallgäu.

Damit hat der TSV erstmals in dieser Spielzeit zwei Niederlagen in Folge kassiert und steht damit im gesicherten Mittelfeld der Bayernliga Süd.

Nur zwei Minute dürfen die Roten schnuppern

Die Hausherren, die damit weiter Kontakt an die Aufstiegsplätze halten, gingen durch Andreas Maier nach 51 Minuten per Foulelfmeter in Führung. Patrick Littig gelang in der 67. Minute das 2:0, ehe der TSV noch einmal ins Spiel fand.

Der eingewechselte Sascha Marinkovic verkürzte in der 87. Minute auf 1:2, doch nur zwei Minuten später stellte Alex Osterreit den alten Abstand wieder her.

Kommentare