Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

WSC Bayerisch Gmain - BSC Surheim II (5:0)

Bayerisch Gmain beendet die schwarze Serie

A-Klasse 6
+
WSC Bayerisch Gmain - BSC Surheim II (5:0)

Der WSC Bayerisch Gmain zog der Reserve des BSC Surheim das Fell über die Ohren: 0:5 lautete das bittere Resultat aus Sicht der Surheimer Zweite. Im Hinspiel hatte Bayerisch Gmain die Oberhand behalten und einen 4:0-Erfolg davongetragen.

Letztlich kam der WSC gegen Surheim II zu einem verdienten 5:0-Sieg.

Der WSC Bayerisch Gmain findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Der Wintersportclub Bayerisch Gmain bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, ein Unentschieden und sieben Pleiten. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte der Wintersportclub endlich wieder einmal drei Punkte.

55 Gegentreffer hat der BSC II mittlerweile hinnehmen müssen – so viel wie keine andere Mannschaft in der A-Klasse 6. Trotz der Niederlage fielen die Gäste in der Tabelle nicht zurück und bleiben damit auf Platz zwölf. Nun musste sich die Zweite der Surheimer schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Reserve der Surheimer taumelt durch die vierte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Bayerisch Gmain verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und empfängt das nächste Mal am 19.03.2022 den TSV 1921 Fridolfing. Als Nächstes steht der BSC Surheim II SV Neukirchen gegenüber (Samstag, 12:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare