Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sammelbox wurde bei zwei Heimspielen aufgestellt

Pettinger Fußballer spenden 1000 Euro an hochwassergeschädigte Familie

Fußball (Symbolbild)
+
Fußball (Symbolbild)

Nachdem das Hochwasser im Juli im Berchtesgadener Land großen Schaden angerichtet hatte, beschlossen die Fußballer des TSV Petting, für die Hochwasseropfer aus dem Nachbarlandkreis zu sammeln. Nun konnte eine großzügige Spende an eine geschädigte Familie übergeben werden.

Petting - Bei zwei Heimspielen wurde eine Sammelbox aufgestellt, wodurch mehrere hundert Euro an Spenden zusammenkamen, die Fußballer stockten den Betrag dann noch aus der Spielerkasse auf 1000 Euro auf. Trainer Michael Schlagintweit stellte dann den Kontakt zu einer Familie aus Schönau her.

Das kurz vor der Hochwasserkatastrophe frisch renovierte Wohnhaus der Familie mit zwei Kindern wurde so stark beschädigt, dass es seitdem unbewohnbar ist. Im Rahmen eines Ausflugs in die Pizzeria der Familie wurde nun die Spende von den Spielern übergeben.

dg/TSV Petting

Kommentare