Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tittmoning zieht einsam seine Kreise

Der TSV Tittmoning konnte durch einen souveränen 4:0 Heimerfolg gegen die zweite Mannschaft vom TSV Peterskirchen seine Spitzenposition weiter festigen. Der Gastgeber drückte von Beginn an auf die Tube und nach zwei Minuten setzte Menfiz Kreijzi einen Freistoß von halbrechts an den Pfosten. Beim nächsten Angriff setzte sich Niki Eisl schön durch und bediente Goalgetter Albert Buxmann, der nach drei Minuten aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. In der zehnten Minute schlenzte Beni Berger einen Freistoß an die Latte. Anschließend zwang Maier Peterskirchens Schlussmann Franz Wimmer zu einer Glanzparade. , der Abpraller landete bei Berger, der Buxmann (15.)  das 2:0 auflegte. Wenig später gab es die einzige nennenswerte Chance für die Gäste. Nach einer Ecke verzog Abwehrspieler Mathias Schmidt knapp.. Kurz vor der Pause gab es eine Ecke für die Gastgeber, die kurz vor der Torlinie Maier nur noch über die Linie drücken brauchte. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild aber es dauerte bis zur 73. Minute ehe Kreijzi  einen Freistoß von der Strafraumkante zum 4:0 Endstand in den Winkel zirkelte.

Kommentare