Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eigentor bringt die Wende und den Abstieg

Durch die 3:1-Auswärtsniederlage steht die SpVgg Jettenbach als zweiter Absteiger fest. Der Gast aus Jettenbach erwischte einen Start nach Wunsch und ging nach nur zwei Minuten mit 1:0 in Führung. Torschütze war Michael Wasylaszcuk. Die wohl unglücklichste Person nach dem Spiel war Johannes Lebacher, der in der achten Minute ein Eigentor schoss.

Das 1:1. Das 2:1 von Maximilian Strobl folgte zwanzig Minuten später. Drei Minuten vor dem Pausentee machte Moritz Mühlhofer das vorentscheidende 3:1 für die TuS Alztal Garching. Johannes Lebacher war es auch der den Schlusspunkt der Partie, mit einer Gelb-roten Karte, setzte. (mar)

Kommentare