Vorbericht: SV Taching am See - SV Oberfeldkirchen

Kann SV Taching am See SV Oberfeldkirchen ärgern?

+
Vorbericht: SV Taching am See - SV Oberfeldkirchen

Entgegen dem Trend – SV Taching am See schaffte in den letzten neun Spielen nicht einen Sieg – soll für den Gastgeber im Duell mit SV Oberfeldkirchen wieder ein Erfolg herausspringen. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von SV Taching am See ernüchternd. Gegen den TSV Traunwalchen kassierte man eine 0:4-Niederlage. SV Oberfeldkirchen dagegen schlug den TSV Waging am See II am Samstag mit 4:0 und hat somit Rückenwind. Das Hinspiel entschied Oberfeldkirchen vor eigenem Publikum mit 4:1 für sich.

Die Offensive von SV Taching am See strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der Aufsteiger bis jetzt erst 21 Treffer erzielte. Der aktuelle Ertrag von SV Taching am See zusammengefasst: zweimal die Maximalausbeute, fünf Unentschieden und zehn Niederlagen. SV Taching am See findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf.

Zuletzt lief es erfreulich für SV Oberfeldkirchen, was acht Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Die Saison des Gastes verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Oberfeldkirchen sieben Siege, zwei Unentschieden und acht Niederlagen verbucht. Der SVO führt mit 23 Punkten die zweite Tabellenhälfte an.

Mit SV Oberfeldkirchen hat SV Taching am See einen auswärtsstarken Gegner (4-1-4) zu Gast. Vor allem die Offensivabteilung von Oberfeldkirchen muss SV Taching am See in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. SV Oberfeldkirchen ist in der Tabelle besser positioniert als SV Taching am See und aktuell zudem äußerst formstark.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

Auch interessant

Kommentare