Vorbericht: DJK Otting - SV Kirchanschöring III

Hat DJKO die Niederlage verarbeitet?

+
Vorbericht: DJK Otting - SV Kirchanschöring III

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft die DJK Otting auf den SV Kirchanschöring III. Am letzten Spieltag verlor Otting gegen die Reserve des TuS Traunreut und steckte damit die zweite Niederlage in dieser Saison ein. Auf heimischem Terrain blieb Anschöring III am vorigen Samstag aufgrund der 0:2-Pleite gegen den TSV Heiligkreuz ohne Punkte. Nachdem im Hinspiel kein Sieger zwischen dem SVK III und der DJKO ermittelt wurde (1:1 ), hoffen nun beide Teams auf einen Sieg.

Offensiv sticht die DJK Otting in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 44 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Der Gastgeber gewann den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 22 Zähler. Aus diesem Grund dürfte die DJK 1966 Otting sehr selbstbewusst auftreten. Mit 32 gesammelten Zählern hat Otting den dritten Platz im Klassement inne.


Insbesondere an vorderster Front kommt der SV Kirchanschöring III nicht zur Entfaltung, sodass nur 19 erzielte Treffer auf das Konto des Gastes gehen. Lediglich vier Punkte stehen für Anschöring III auswärts zu Buche. Die Anschöringer Dritte nimmt mit 15 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. In den letzten Partien hatte die Dritte des SVK kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Besonderes Augenmerk sollte Kirchanschörings Dritte auf die Offensive der DJKO legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Mit neun Siegen siegte die DJK Otting genau so häufig, wie der SVK III in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will. Der SV Kirchanschöring III muss einen Galatag erwischen, um gegen Otting etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist Anschöring III lediglich der Herausforderer.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare