Vorbericht: SV Oberfeldkirchen - TSV Altenmarkt/Alz II

TSVA II will Trendwende einleiten

+
Vorbericht: SV Oberfeldkirchen - TSV Altenmarkt/Alz II

Die Zweitvertretung des TSV Altenmarkt/Alz will bei SV Oberfeldkirchen die schwarze Serie von fünf Niederlagen beenden. SV Oberfeldkirchen musste sich am letzten Spieltag gegen den TSV Tengling mit 1:4 geschlagen geben. Am letzten Spieltag nahm der TSV Altenmarkt/Alz II gegen den TSV Traunwalchen die 13. Niederlage in dieser Spielzeit hin. Mit der Unterstützung des heimischen Publikums im Rücken war es Altenmarkt II gelungen, das Hinspiel mit 3:1 für sich zu entscheiden.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von SV Oberfeldkirchen sind elf Punkte aus neun Spielen. Der Gastgeber ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute. Die Saison des Aufsteigers verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Oberfeldkirchen sieben Siege, vier Unentschieden und neun Niederlagen verbucht. Der SVO führt mit 25 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. SV Oberfeldkirchen musste schon 47 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore.

Auf fremden Plätzen läuft es für den TSV Altenmarkt/Alz II bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Mit dem Gewinnen tat sich der Gast zuletzt schwer. In sieben Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen. Die Altenmarker Zweite nimmt mit elf Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Im Angriff von Altenmarkt II herrscht Flaute. Erst 21-mal brachte die Altenmarker Reserve den Ball im gegnerischen Tor unter. Formal ist der TSV Altenmarkt/Alz II im Spiel gegen SV Oberfeldkirchen nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich Altenmarkt II Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

Auch interessant

Kommentare