Vorbericht: FC Kirchweidach - SV Oberfeldkirchen

Hohe Hürde für SV Oberfeldkirchen

+
Vorbericht: FC Kirchweidach - SV Oberfeldkirchen

SV Oberfeldkirchen muss mit einer schwarzen Serie von fünf Niederlagen im Gepäck auch noch bei Liga-Schwergewicht FC Kirchweidach antreten. Jüngst brachte der TSV Traunwalchen dem FC Kirchweidach die sechste Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. SV Oberfeldkirchen musste sich im vorigen Spiel dem SV Kirchanschöring II mit 0:3 beugen. Im Hinspiel watschte Kirchweidach Oberfeldkirchen mit 7:0 ab. Natürlich will sich der Gast für diese Schmach revanchieren.

77 Tore – mehr Treffer als der FC Kirchweidach erzielte kein anderes Team der A-Klasse 5. Nach einer tollen Saison steht die Heimmannschaft, kurz vor deren Abschluss, mit 50 Punkten auf dem Aufstiegsrelegationsplatz. Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der Fußball-Club Kirchweidach holte daheim bislang neun Siege und zwei Remis. Zu Hause verlor man lediglich einmal.


Der bisherige Ertrag von SV Oberfeldkirchen in Zahlen ausgedrückt: sieben Siege, vier Unentschieden und 13 Niederlagen. Kurz vor Saisonende steht der Aufsteiger mit 25 Punkten auf Platz zehn. Beim FC Kirchweidach sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ Kirchweidach das Feld als Sieger, während SV Oberfeldkirchen in dieser Zeit sieglos blieb. Von der Offensive des FCK geht immense Gefahr aus. Mehr als dreimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Für SV Oberfeldkirchen wird es sehr schwer, beim FC Kirchweidach zu punkten.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare