Vorbericht: TuS Kienberg - SV Surberg

Bei Kienberg hängen die Trauben hoch

Vorbericht: TuS Kienberg - SV Surberg
+
Vorbericht: TuS Kienberg - SV Surberg

Nach zuletzt sieben Partien ohne Sieg soll die Formkurve von Surberg am Donnerstag gegen den TuS wieder nach oben zeigen. Beim TSV Palling gab es für den TuS Kienberg am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:2-Niederlage. Zwar blieb der SVS nun seit sieben Partien ohne Sieg, aber gegen den SV Erlstätt trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis.

Mehr als Platz sechs ist für Kienberg gerade nicht drin. In dieser Saison sammelte Kienberg bisher vier Siege und kassierte vier Niederlagen. Die Leistungskurve des TuS zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit vier Spielen auf den nächsten Sieg.


Auf fremden Plätzen läuft es für den SV Surberg bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Der Gast befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden von Surberg liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 24 Gegentreffer fing. Ein Sieg und ein Remis stehen sechs Pleiten in der Bilanz des SVS gegenüber.

Insbesondere den Angriff des TuS Kienberg gilt es für den SV Surberg in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Kienberg den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Formal ist der SV Surberg im Spiel gegen den TuS nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich Surberg Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare