Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kampf um die Aufstiegsrelegation

Nach Derby-Niederlage: Waldhausen will gegen Kienberg wieder in die Erfolgspur kommen

Christoph Hütter (blaues Trikot, SVW ) und Thomas Unterpointner ( TSV Schnaitsee ) in Aktion.
+
Nach der Niederlage im Derby will man beim SV Waldhausen gegen Kienberg wieder auf die Aufstiegsränge aufschließen.

Für den SV Waldhausen geht es Schlag auf Schlag! Nach der Heimbegegnung und 0:1 Niederlage gegen den Ligaprimus TSV Schnaitsee letztes Wochenende geht es postwendend zum ersten Verfolger TUS Kienberg.

Kienberg - In der Partie gegen den Tabellenführer aus Schnaitsee hat die Mannschaft von Trainer Rüdiger Thiel gezeigt, dass sie spielerisch und kämpferisch 90 Minuten mithalten kann und konnte sich nach der Begegnung nichts vorwerfen. 

Waldhausen ohne Trainer Thiel

Diese Leistung und Einstellung gilt es jetzt auch in der Auswärtspartie abzurufen. Personell müssen die Verantwortlichen auf SVW-Kapitän Thiemo Leupoldt und Lukas Kacmar verzichten. Co-Trainer Alexander Mitter ersetzt an der Seitenlinie den an Corona erkrankten Trainer Thiel.

Der TUS Kienberg belegt derzeit den zweiten Tabellenplatz mit zwei Punkten Vorsprung auf den TSV 1920 Palling. Die Mannschaft von Trainer Daniel Gollasch hatte letztes Wochenende spielfrei und derzeit die besten Karten in puncto Relegationsplatz. In der Hinrunde trennten sich beide Mannschaften dank eines späten Hilger-Treffers 1:1 Unentschieden. Grießbeck, Erber & Co.  sind sehr heimstark und werden mit Sicherheit alles daransetzen, drei Punkte im Aufstiegsrennen zu holen.  

PM SV Waldhausen

Kommentare