Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heimische Arten

Tigermücke in Deutschland: Sticht jede Mücke? So erkennen Sie den Unterschied

Zwei Mücken sitzen auf einem Blatt.
+
Es gibt viele verschiedenen Mückenarten, aber nicht jede sticht auch.

Die Asiatische Tigermücke ist in aller Munde, aber sie ist nicht alleine. Lesen Sie hier, welche Mücken es noch in Deutschland gibt und wie Sie sie erkennen:

Viele Menschen sind jetzt schon genervt von den Mücken, die gerade immer häufiger in großen Mengen zu sehen sind. Dabei gibt es nicht nur eine Mücke, sondern verschiedene Familien und Arten, von denen nicht jede sticht. Auch die Angst vor der Asiatischen Tigermücke spielt eine Rolle.
HEIDELBERG24 verrät, auf welche Mückenarten Sie achten sollten und wie Sie sie erkennen.

Bei einem Mückenstich hilft Kratzen übrigens nicht. Sofortiges Kühlen oder Erhitzen hingegen schon. (tobi)

Kommentare