Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aldi, Lidl, Penny, Rewe und Co.

Riesiger Gewürz-Rückruf: Salmonellen-Gefahr - viele Supermärkte betroffen

Grillmeister aus dem Odenwald
+
Bei einem riesigen Gewürz-Rückruf sind mehrere Supermärkte in Deutschland betroffen. (Symbolbild)

Ein Hersteller hat einen riesigen Rückruf von Gewürzen und Gewürzmischungen gestartet. Betroffen sind fast alle Supermärkte. Es besteht Salmonellen-Gefahr.

Hamm - Ruft ein Supermarkt ein Produkt aus dem Verkauf zurück, sollten Kunden dringend handeln. Denn in der Regel hat der Rückruf einen ernsten Hintergrund, oft betrifft es die Gesundheit. Ein neuer Fall betrifft direkt mehrere Supermärkte in Deutschland.
Welche Gewürze und Gewürzmischungen vom Hersteller zurückgerufen wurden, weiß wa.de*

Im Rahmen einer Kontrolle des Produkts wurden in einer Probe Salmonellen nachgewiesen wurden, wie wa.de* berichtet. Das ist nicht ungefährlich. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare