Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rückruf

Deutschlandweiter Saft-Rückruf: Pestizide in mehreren Produkten gefunden

Viele Lebensmittel, die wir täglich mit gutem Gewissen essen und trinken, gelten allgemein als gesund. Aber der Schein trügt. (Symbolbild)
+
Rückruf für Saft: Die Firma Rabenhorst ruft Bio-Säfte „Rotbäckchen“ und „Rabenhorst“ zurück - es wurde ein Abbauprodukt von Ethylenoxid entdeckt. (Symbolbild)

Für Saft wurde ein Rückruf gestartet. In mehreren Säften wurden besorgniserregende Rückstände eines Pflanzenschutzmittels gefunden. Vom Verzehr wird dringend abgeraten.

Kassel – Die Unternehmen Rabenhorst O. Lauffs GmbH & Co. KG informiert über einen aktuellen Rückruf* verschiedener Bio-Säfte mit der Zutat Curryblattextrakt.

Wie das Unternehmen mitteilt, wurden in der Zutat Rückstände von 2-Chlorethanol, einem Abbauprodukt des Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid, nachgewiesen. Verbraucher werden gebeten, den Rückruf* unbedingt zu beachten und das betroffene Produkt nicht zu verzehren. Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland eine regelrechte Rückruf-Welle - in zahlreichen Lebensmitteln wurde der giftige Stoff Ethylenoxid nachgewiesen*.

Rückruf: In mehreren Bio-Säften wurde 2-Chlorethanol nachgewiesen

NameRabenhorst Wohlfühlen mit Eisen Bio
Inhalt750 ml
Mindesthaltbarkeitsdatum13.07.23
Name:Rabenhorst Roter Rabenhorster Bio
Inhalt750 ml
Mindesthaltbarkeitsdatum12.07.23
Name:Rotbäckchen Klassik Bio
Inhalt125 ml und 750 ml
Mindesthaltbarkeitsdatum12.07.23
Gleich fünf Bio-Säfte von Rabenhorst sind von dem Rückruf betroffen.
Name:Rotbäckchen das Original Bio
Inhalt:125 ml und 750 ml
Mindeshaltbarkeitsdatum22.10.23
Name:Rotbäckchen Lernstark Bio
Inhalt125 ml
Mindesthaltbarkeitsdatum03.09.23 und 27.10.23

Saft-Rückruf von Rabenhorst und Rotbäckchen: Rückgabe der Produkte möglich

Die betroffenen Produkte können gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage eines Kassenzettels in Ihrer Einkaufsstätte zurückgegeben werden. 

Die Firma Rabenhorst weist darauf hin, dass ausschließlich die genannten Bio-Produkte mit der Zutat Curryblattextrakt betroffen sind. Konventionelle Produkte mit gleichem Namen sind nicht betroffen. Diese erkennen Sie am fehlenden sechseckigen Bio-Siegel und der Zutat Eisen(II)gluconat anstelle von Curryblattextrakt.

Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der E-Mail-Adresse warenrueckruf@rabenhorst.de.

Jüngst wurde ein Wurst-Rückruf gestartet - bei einer Warenprobe wurden gesundheitsschädliche Listerien entdeckt. Zudem gab es einen weiteren Rückruf für einen Glühwein. Weitere interessante Verbraucher-News* gibt es in unserem kostenlosen Newsletter*. (Luisa Weckesser) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare